Rundblick 14.12.2013

23. interne Winterserie beim Lauftreff

Durchwachsenes Wetter begrüßte die 79 Teilnehmer der Winterserie am Sonntag, 8. Dezember. Wiederholt leichte Regenschauer sorgten für einen nassen und matschigen Untergrund auf den Wegen. Entschädigt wurden die Teilnehmer/innen im weiteren Verlauf des Morgens, als dann die Sonne sich doch noch durch die Wolken kämpfte und damit für einen versöhnlichen Ausklang sorgte. Abgerundet wurde das Ganze durch einen Becher heißen Tee den Lauftreffleiter Heiner Küpper den Zurückkehrenden anbot. Der nächste Termin ist am Sonntag 22. Dezember ab 7.30 Uhr. Mitmachen kann weiterhin jede/r.

 

Silvesterlauf beim Lauftreff Spich

Schom zum 4. Mal findet der interne Silvesterlauf des Lauftreff Spich statt. Am 31.12.2013 treffen wir uns ab 10.30 Uhr am Clubheim des 1. FC Spich. Start zum Silvesterlauf ist um 11 Uhr. Gelaufen und gewalkt wird eine Stunde. Die Startgebühr beträgt 1,- €. Ohne Start-Nr. und ohne Zeitmessung kann jede/r zum Abschluß des Jahres alleine oder in einer Gruppe laufen oder walken. Hier steht keine Leistung im Vordergrund sondern einzig und alleine das Erlebnis. Anschließend findet im Jugendraum des Clubheimes ein Sektumtrunk mit Brezelessen statt, Dazu lädt die Lauftreffleitung alle Interessierten herzlich ein.

Rundblick 07.12.2013

Lauftreff aktiv

Zum ersten Mal seit vielen Jahren wagten sich zwei Teilnehmer des Lauftreffs wieder an einen 100 km-Lauf.

In der Nacht vom 23. auf den 24.11. standen Frank Winheller und Sarah Siegmund zum 1. Mal an der Startlinie eines 100 Km Laufes (Niederrhein Ultra / 100 Km Nachtlauf). Der Start war um 0,00 Uhr.
Es war für Beide ein große Herausforderung: 100 Km Laufen zur Schlafenszeit; im Dunkeln den richtigen Weg finden; teilweise glatter Asphalt bei Bodenfrost, Schneeregen und auf den letzten 10 Km auch noch Gegenwind.
Von insgesamt 27 Startern liefen 21 als Finisher ins Ziel. Frank Winheller lief mit 13:50:00 auf den 15. Platz (13. Platz Männer) und Sarah Siegmund lief mit 13:16:55 auf den 11. Platz (2. Platz Frauen). Der Lauftreff gratuliert beiden zu dieser tollen Leistung.

 

Weihnachtslauf Mondorf

Beim 19. Weihnachtslauf in Mondorf war wieder einmal Georg Kremb über 10 km  in der AK M70 nicht zu schlagen. Er siegte in dieser Klasse mit 45.16 Min. mit deutlichem Abstand vor dem Zweitplatzierten.

Sven Hauptmann vom 1. FC Spich lief auf der gleichen Strecke 55.46 Min.

 

Rundblick 30.11.2013

3. Tag der 23. internen Winterserie

Auch der 3. Tag unserer 23. internen Winterserie wurde ein Erfolg. Bei zwar kühlen Temperaturen am frühen Sonntagmorgen war es aber trocken. Hin und wieder schaute sogar die Sonne durch den Morgendunst. Wieder waren über 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei, so daß Lauftreffleiter Heiner Küpper ein zufriedenes Resümee ziehen konnte. Der nächste Termin ist am 8. Dezember. Teilnehmen kann weiterhin jede/r.

 

Gemütlicher Kaffeenachmittag beim Lauftreff

Der gemütliche Kaffeenachmittag des Lauftreffs am Sonntag 24. November verlief wie immer familiär und überaus harmonisch. Rund 50 Teilnehmer konnten Lauftreffleiter Heiner Küpper und die Organisatorin Petra Servais begrüßen. Die mitgebrachten Kuchen zeigten eine Vielfalt von Köstlichkeiten. Dafür bedankte sich Heiner bei allen Spendern. Aufgelockert wurde die Stimmung durch drei Beiträge von Frau Dr. Johanna Marx, von Elisabeth Henkes und von unserem Globetrotter Hanno Rheineck. Die humorvollen Beiträge fanden viel beifall. Es war schön wieder einmal abseits des Sportgeschehens einige Stunden in gemütlicher Atmosphäre zu verbringen. Auch ein solches Event gehört einfach zum sozialen Engagement einer Abteilung wie der Lauftreff.

Rundblick 23.11.2013

Lauftreff intern

Zwei Teilnehmer des Lauftreffs, Sarah Siegmund und Frank Winheller, nahmen an einer Fortbildung für Laufbetreuer in Wesseling teil. Nach dem Grundlehrgang Basic I, der im vergangenen Jahr in Spich stattfand, war es diesmal der Erweiterungskursus Basic II. Somit ist die Betreuerlage beim Lauftreff durch zwei hochqualifizierte Betreuer etwas entspannter.

Wir wünschen den beiden viel Glück bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für den Lauftreff.

Auch im Winter bleibt das Angebot des Lauftreffs bestehen. Montags und donnerstags um 18.30 Uhr an der Schule Asselbachstraße und mittwochs morgens 9.30 Uhr am Parkplatz Waldstadion treffen wir uns um gemeinsam eine Stunde zu laufen oder zu walken. Der Wahlspruch der Lauftreffbewegung heißt: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung," Und so treiben wir auch den ganzen Winter über unseren Sport. Wer es einmal versuche will, nur hinkommen und mitmachen.

 

Lauftreff aktiv

Aktiv war wieder einmal Torsten Schulz. Beim Herbstlauf des LSV Porz "Rund um Gestüt Leidenhausen" erreichte er bei feuchtem Wetter über 10 km 49.25 Minuten. Damit kam er auch in die Cupwertung des PSV Bank Köln Lauf Cup.

Bei der gleichen Veranstaltung lief Einiko Franz über die Halbmarathon-Distanz von 21,1 km eine Zeit von 1.31.17 Std. Er belegte damit einen ausgezeichneten Platz 17 in der Gesamtwertung und gleichzeitig Platz 2 in seiner Altersklasse.

Rundblick 16.11.2013

23. Interne Winterserie beim Lauftreff

Auch am zweiten Tag der 23. internen Winterserie herrschte Novemberwetter. Bei zwar angenehmen Temperaturen waren auch immer wieder mehr oder weniger heftige Regenschauer. Trotzdem herrschte bei den knapp 100 Teilnehmern wieder eioen Bombenstimmung die Lauftreffleiter Heiner Küpper immer als kleines Dankeschön für seinen unermüdlichen Einsatz empfindet.

 

Gemütlicher Kaffeenachmittag mit dem Lauftreff

Am Sonntag, 24. November 2013, trifft sich die Lauftreff-Familie zum jährlich stattfindenden gemütlichen Kaffeenachmittag im Clubheim des 1. FC Spich. Ab 15 Uhr geht es los. Organisatorin Petra Servais un LT-Leiter Heiner Küpper hoffen wie in den Vorjahren auf rege Beteiligung. Um Kuchenspenden wird gebeten, Kaffee stiftet der Lauftreff dazu. Einige Stunden wollen wir in gemütlicher, familiärer Atmosphäre abseits vom sportlichen Geschehen verbringen.

 

Lauftreff aktiv

Wieder einmal war Einiko Franz für den Lauftreff  bei verschiedenen Laufveranstaltungen in unserer Region am Start.

Beim Löwenburglauf über 15,6 km mit ca. 400 Höhenmeter lief er 1.07.57 Std. und belegte damit Platz 9 in der MHK 35.

Auch beim Rheinhöhenlauf, einem Halbmarathon mit ebenfalls ca. 400 Höhenmeter kam er trotz Erkältung nach 1.38.17 Std. ins Ziel.

Beim 11. Drachenlauf der über sechs der sieben Berge führte mit einer Distanz von 25 km und 1.000 Höhenmeter lief er 2,25,49 Std.

Auch beim nach längerer Pause wieder ausgetragenen Platinman in Hennef, dem wohl härtesten Landschaftslauf in NRW lief er über 24,6 km lief er 2.07.46 Std. Bei diesem lauf kam Jörg Setzepfand nach 2.33.40 Std. ins Ziel.

Rundblick 09.11.2013

Teilnahme beim Röntgenlauf

Am 27. Oktober 2013 fand zum 13. Mal der Röntgenlauf statt.  Als Strecke diente der Röntgenweg, der rund um Remscheid durchs Bergische Land führt.

Die Streckenführung machte den Lauf landschaftlich sehr reizvoll, aber läuferisch sehr anspruchsvoll mit ca. 1.000 Höhenmetern, besonders bei Sturmböen und einigen Regenschauern.

Sarah Siegmund und Frank Winheller vom Lauftreff des 1.FC Spich liefen nach 2011 zum zweiten Mal den 63,3 km Ultramarathon und konnten ihre Bestzeiten jeweils um ca. 45 Minuten verbessern.

Sarah Siegmund (7:27:26, 2. Platz in ihrer Altersklasse) und Frank Winheller (7:35:02).

 

Beginn der 23. Winterserie

Angenehme Temperaturen, dazu ein leichter Nieselregen, das war der Beginn der 23. internen Winterserie beim Lauftreff Spich. Ab 7.30 Uhr starteten die Teilnehmer/innen alleine oder in Gruppen, so wie es jedem passte, zu ihrer gewünschten Strecke zwischen 7,5 und 21 km. Fast 100 Teilnehmer/innen konnte Lauftreffleiter Heiner Küpper wieder begrüßen. Nicht nur vom Lauftreff Spich auch Teilnehmer aus Overath, Lohmar, Birk, Eitorf, aus Mondorf und aus Kölner Stadtteilen fanden sich ein. Die Zurückkehrenden wurden von Heiner mit heißem Tee und Mineralwasser versorgt. Alle freuen sich, daß die eintönige Winterzeit alle 14 Tage durch diese Winterserie etwas aufgelockert wird. Einige der Teilnehmer nahmen nach der sportlichen Betätigung an einem Frühstück im Clubheim teil.   Wer sich hieran beteiligen möchte (zum Preis von 7,- €) der kann sich bei LT-Leiter heiner Küpper bis spätestens Freitag vor der Winterserie anmelden. Der nächste Termin ist am Sonntag, 10. November.

Rundblick 02.11.2013

Jubilarenehrung beim 1. FC Spich

Bei der diesjährigen Jubilarenehrung des 1. FC Spich wurden auch zwei Mitglieder der Abteilung Lauftreff geehrt. Für 65-jährige Mitgliedschaft im Verein wurde LT-Leiter Heiner Küpper mit der Ehrennadel und einer Urkunde ausgezeichnet. Seit 1948 ist er im Verein. Nachdem er alle damaligen Jugendmannschaften durchlaufen hatte, kam er als 18-jähriger in die erste Mannschaft des 1. FC Spich. Der größte Erfolg war der Aufstieg 1965 in die Landesliga (übrigens zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Pitt Linden). Nach einem Schien- und Wadenbeinbruch im Dezember 1967 war seine Fußballerkarriere beendet. Von 1970 bis 1974 war er noch Jugendtrainer im FC. Dann entdeckte er seine Liebe für den Laufsport. 1983 gründete er mit einigen Lauffreunden den Lauftreff Spich. 1992 wurde er zum Lauftreffleiter gewählt und schloß sich mit dem Lauftreff als eigenständige Abteilung dem 1. FC Spich an. Als Abteilungsleiter Lauftreff gehört er seit fast 22 Jahren dem Vorstand des 1. FC Spich an.

 

Hanno Rheineck wurde mit der Verdienstnadel in Bronze ausgezeichnet. Er ist seit knapp 20 Jahren im Lauftreff Spich. In jedem Jahr stellt er sich als Moderator beim Volkslauf "Spicher Zehner" zur Verfügung. 1995 organisierte er eine Zypernreise mit dem Lauftreff und 2001 war er an der Organisation der Parisreise beteiligt. Bevor er zum Lauftreff kam war er auf den Kurzstrecken zu Hause. Für einige Vereine im Kreis Bonn/Rhein-Sieg holte er 19 deutsche, 5 Welt- und 3 Europameiserschaften ehe er beim Lauftreff auch die Liebe zu längeren Läufen entdeckte. Mittlerweile ist er in 98 Ländern auf allen fünf Kontinenten bei sportlichen Veranstaltungen gestartet. Bei allen Publikationen ob in der Tagespresse oder in Verbandsveröffentlichungen betont er die Mitgliedschaft im 1. FC Spich und macht damit den Verein weltweit bekannt.

Hanno Rheineck und Heiner Küpper mit geehrten Mitgliedern und Vorstandsmitgliedern des 1. FC Spich

Weiterlesen: Rundblick 02.11.2013

Rundblick 26.10.2013

23. interne Winterserie beim Lauftreff Spich

Nun ist es wieder so weit. Am 1. November startet die 23. interne Winterserie der Abteilung Lauftreff des 1. FC Spich. Bis zum Abschluß der Serie am 16.03.2014 wird an 11 Terminen gelaufen und gewalkt, wobei jede/r für sich oder in Absprache mit jemand anderem Strecken zwischen 7,5 und 21 km oder auch mehr laufen oder walken kann. Die Teilnahme ist unverbindlich. Das Startgeld beträgt 1,- € pro Veranstaltungstag. Start ist jeweils Sonntag morgens ab 7.30 Uhr. Bis 9.45 Uhr kann sich jede/r seine Startzeit aussuchen. Zielschluß ist um 11.45 Uhr. Treffpunkt ist das Clubheim des 1. FC Spich wo auch Anmeldung und Umkleide ist. Nach der sportlichen Betätigung gibt es heißen Tee oder Mineralwasser. Lauftreffleiter Heiner Küpper würde sich freuen wenn möglichst viele von diesem Angebot Gebrauch machen würde. Jeder kann mitmachen. Bei vier und mehr Teilnahmen gibt es beim Abschluß eine namentliche Urkunde. Auch an einem Frühstück im Clubheim kann man teilnehmen. Kostenpunkt hierfür sind 7,- €. Eine Voranmeldung bei LT-Leiter Heiner Küpper ist erforderlich.

 

Lauftreff aktiv

Beim Drei-Brückenlauf in Bonn zugunsten der Deutschen Kinderkrebshilfe waren insgesamt 1.350 Läuferinnen und Läufer am Start. Auch vom 1. FC Spich liefen auf der 10 km-Strecke Torsten Schulz 48.33 Min., Klaus Lindner 55.28 Min. und Monika Dittmann-Girndt 64.37 Min. Beim 15 km-Lauf belegte Georg Kremb in 1,08.31 Std. Platz 1 in der MAK 70. Sonja Henrici kam in 1.26.32 Std. ins Ziel.

Rundblick 19.10.2013

23. interne Winterserie beim Lauftreff Spich

Am 1. November beginnt die 23. interne Winterserie beim Lauftreff Spich. Wie in jedem Jahr treffen wir uns wieder am Clubheim des 1. FC Spich am Waldstadion. Dort kann sich jeder anmelden. Umkleidemöglichkeiten sind vorhanden. Lauftreffleiter Heiner Küpper wird ab 7.30 Uhr die Teilnehmer begrüßen. Die Teilnahme kostet für jeden Veranstaltungstag 1,- €. Dafür gibt es heißen Tee und Mineralwasser. Die Startzeit ist von 7.30 Uhr bis 9.45 Uhr so dass sich jede/r für eine ihm angenehme Zeit entscheiden kann. Zielschluß ist um 11.15 Uhr. Die Distanzen sind wie immer 7,5 km bis 21 km, so daß für jeden etwas dabei ist. Die Strecken sind ausgeschildert. Wir würden uns freuen wenn recht viele an unserem Angebot teilnehmen würden. Die Teilnahme ist auf eigene Gefahr. Mitmachen kann jede/r. Weitere Informationen folgen in den nächsten Rundblick-Ausgaben.

 

Teilnehmer des 1. FC Spich beim Köln-Marathon

Bei kühlen Temperaturen und einem zum Teil böigem Wind starteten auch Teilnehmer des 1. FC Spich beim Köln-Marathon. Auf der 42,195 km langen Marathonstrecke lief Sabine Dörfler mit 3.42.50 Std. wieder eine gute Zeit. Klaudia Bohl erreichte mit 4.17.28 Std. ihre absolute Bestzeit. Auch beim Halbmarathon waren Teilnehmer des 1. FC Spich am Start. Hier lief Ralf Natzheim mit 1.30.39 Std. eine sehr gute Zeit. Thomas Brieger kam in 1.57.41 Std. ins Ziel, Klaus Lindner lief 2.04.36 Std. und Johannes Burgk-Komarek  lief 2.05.04 Std.

Allen unseren Teilnehmern sagen wir herzlichen Glückwunsch.

 

Lauftreff aktiv

Bei zwei weiteren Marathonläufen waren Teilnehmer des Lauftreffs am Start. So lief auf der sehr schweren Strecke beim Jungfrau-Marathon in der Schweiz Jörg Setzepfand 3.28.13 Std. Beim Marathon in Graz in Österreich kam Alexander Seychter auf 3.44.32 Std.

Rundblick 12.10.2013

Lauftreff aktiv

Am letzten September-Wochenende starteten Teilnehmer des 1. FC SWpich bei zwei Großveranstraltungen. Beim Berlin-Marathon waren bei ca. 41.000 Teilnehmer auch drei Spicher dabei. Sabine Dörfler kam in ausgezeichneten 3.39.51 Std. ins Ziel. Auch noch unter 4 Stunden blieb mit 3.59.22 Std. Sarah Siegmund während Frank Winheller 4.05.02 Std. benötigte.

 

Beim 2. Energizer Night Run in Köln waren ebenfalls Teilnehmer aus Spich am Start.  Der Start erfolgte um 21 Uhr am Tanzbrunnen in Köln und führte durch den Rheinpark zwischen Hohenzollern- und Zoobrücke. Es war eine außergewöhnliche Stimmung die bei diesem Lauf herrschte. Ca. 1.800 Teilnehmer im 10 km Lauf und ca. 950 Teilnehmer im 5 km Lauf sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Alle Teilnehmer waren mit einer Stirnlampe ausgerüstet, so daß die Strecke voll ausgeleuchtet war. Im 5 km Lauf erreichte Jürgen Courth nach 31,26 Min. das Ziel, Iris Rheidt benötigte 34.28 Min. Beim 10 km Lauf kam Elmar Dietzler nach 51.07 Min. ins Ziel. Klaus Lindner benötigte 53.53 Min. und Anja Wilhelm und Dagmar Gottwald liefen gemeinsam in 71.59 Min. über den Zielstrich. 

 

Beim Festungslauf in Koblenz war Torsten Schulz am Start. Nach 7,4 km in ebenem Gelände führte der letzte km steil hinauf zur Festung Ehrenbreitstein. Mit seiner Zeit von 45,42 Min. war er mehr als zufrieden.

 

Lauftreff 1. FC Spich auf Wanderschaft

Traditionell wird am 3. Oktober beim Lauftreff nicht gelaufen und gewalkt, sondern gewandert. Dieses Mal ging es zur Vierbuchermühle bei Waldbröl. Hier beginnt der Bergische Streifzug 23, der Waldmythenweg. Ein abwechslungsreicher und wunderschöner Rundwanderweg von 12,8 Länge. Auf insgesamt 11 Infotafeln erfährt man Wissenswertes über Mythen rund um das Thema Wald. Dass wegen Verlaufens die Wanderung tatsächlich 17 km lang wurde, ärgerte eigentlich nur Thomas Brieger, der den Wandertag für den Lauftreff vorbereitet hatte. Zum guten Schluss Kehrten alle Lauftreffler wohlgelaunt im Brauhaus am Kreisel in Waldbröl ein, wo noch es noch Oktoberfestbier und viele anderen bayerischen Spezialitäten gab. Und alle waren sich einig: Am 3. Oktober im nächsten Jahr sind sie alle wieder dabei und vielleicht kommen dann die einen oder anderen Läufer/innen bzw. Walker/innen die dieses Mal nicht dabei waren auch noch mit.

 

 

Rundblick 28.09.2013

Wandertag mit dem Lauftreff

Unsere diesjährige Wanderung führt uns nach Waldbröl. Dort werden wir dem Geheimnis von Elfen, Einhörnern und Robin Hood auf die Spur gehen. Es ist der Wanderweg 23 der Bergischen Streifzüge. Der 12,8 km lange Rundwanderweg kann als leicht bis mittelschwer beschrieben werden. Bei der Vortour haben wir bei mäßigem Tempo und incl. einiger Verschnaufpausen ca. 3 ½ Stunden benötigt. Es sind insgesamt ca. 330 Höhenmeter zu überwinden.Nach der Wanderung kehren wir im „Wirtshaus am Kreisel“ in Waldbröl ein.

Hinweise:Regenbekleidung, feste Schuhe, Getränke, Rucksackverpflegung.

Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Parkplatz Waldstadion. Wir fahren mit Privat-PKM. Abfahrt ist um 9.45 Uhr.

 

Verlegung des Lauftreffs

Nochmal ein Hinweis auf die Verlegung des Lauftreffs. Am 7. Oktober ist es wieder soweit. Der Lauftreff verlegt den Treffpunkt vom Waldstadion an die Schule Asselbachstraße. In der nun beginnenden Herbst- und Winterzeit ist ein Laufen und Walken zu unseren Treffzeiten im Wald nicht mehr möglich. Die Treffzeiten bleiben weiterhin montags und donnerstags um 18.30 Uhr. Der Mittwochmorgen bleibt davon unberührt. Hier treffen wir uns weiterhin um 9.30 Uhr am Parkplatz Waldstadion.

 

 

Rundblick 21.09.2013

Wandertag mit dem Lauftreff

Am 3. Oktober wandert der Lauftreff. Wieder bietet der Lauftreff eine Wanderung an. Diesmal soll es nach Waldbröl gehen. Eine Strecke von 12 km hat Thomas Brieger dort ausgesucht. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Parkplatz Waldstadion. Von dort geht es mit Privatwagen nach Waldbröl. Nähere Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.

 

Verlegung des Lauftreffs

Am 7. Oktober ist es wieder soweit. Der Lauftreff verlegt den Treffpunkt vom Waldstadion an die Schule Asselbachstraße. Die Treffzeiten bleiben weiterhin montags und donnerstags um 18.30 Uhr. Der Mittwochmorgen bleibt davon unberührt. Hier treffen wir uns weiterhin um 9.30 Uhr am Parkplatz Waldstadion.

Rundblick 14.09.2013

Auf dem Nürburgring

Der 33. Nürburgringlauf fand am 7. September statt. Seit 1978, mit einer kleinen dreijährigen Unterbrechung, findet dieser Lauf jedes Jahr statt. Die große Herausforderung ist natürlich die Runde über die Nordschleife mit eine Distanz von 24,4 km. Aber für die nicht so gut Trainierten bzw. für die die sich die lange Strecke nicht zutrauen, werden zwei weitere Stecken angeboten, d.h. eine oder zwei Runden über die Grand-Prix-Strecke mit 5 oder 10 km. Der Freitag vor dem Lauf ließ bei Temperaturen über 32 Grad nichts Gutes ahnen, aber am Starttag, Samstag morgens um 8.45 Uhr war der Himmel bedeckt und die Temperatur war auf 20 Grad gefallen. So herrschten fast ideale Verhältnisse. Für Lauftreffleiter Heiner Küpper ist dieser Lauf in jedem Jahr eine Pflichtaufgabe. Er ist seit dem ersten Lauf 1978 Jahr für Jahr dort am Start. Von den anfänglich 5.500 Teilnehmern gibt es nur noch eine Handvoll die alle Läufe mitgemacht haben. 14 Läufer sind von der großen Masse übrig geblieben die sich Jahr für Jahr wieder treffen. Es werden immer weniger. Jedes Jahr scheiden aus gesundheitlichen oder anderen Gründen Läufer aus. Die kleine Gruppe die sich "Veteranen vom Nürburgring" nennen, werden vom Veranstalter immer gesondert eingeladen und genießen am Ring viele Freiheiten. Dazu gehört auch ein Treffen nach dem Lauf in einer VIP-Lounge wo bei kostenlosen Speisen und Getränken Erinnerungen an die alten Zeiten ausgetauscht werden. Der übrig gebliebene Rest der Truppe hofft darauf sich auch im kommenden Jahr wieder gesund und munter beim dann 34. Nürburgringlauf zu treffen.

 

Wandertag mit dem Lauftreff

Am 3. Oktober wandert der Lauftreff. Wieder bietet der Lauftreff eine Wanderung an. Diesmal soll es nach Waldbröl gehen. Eine Strecke von 12 km hat Thomas Brieger dort ausgesucht. Nähere Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.

Rundblick 07.09.2013

Dr. Johanna Marx wurde 90 Jahre alt

      Die älteste Teilnehmerin am Lauftreff ist mit jetzt 90 Jahren Frau Dr. Johanna Marx. Seit vielen Jahren nimmt sie mit großer Begeisterung regelmäßig zweimal in der Woche am Walking der Abteilung lauftreff des 1. FC Spich teil. Hier fin det sie immer Gleichgesinnte die mit ihr in einer Gruppe durch die wunderschöne Natur rund um das Stadiongelände in Spich walken. Sie ist nicht auf rekorde aus, ihr genügt es diese eine Stunde in Bewegung zu bleib     en. Neben dem zweimaligen Walken in der Woche ist sie auch noch in einer Gymnastikgruppe der Abteilung Turnen und Volleyball des 1. FC Spich und geht darüber hinaus auch noch einmal in der Woche zum Schwimmen. So lautet dann auch ihr Wahlspruch den sie immer wieder den Jüngeren gibt wenn deren Lust zum Sport treiben mal nicht so ausgeprägt ist "Auf die Couch setzen und mich ausruhen kann ich wenn ich einmal alt bin". Das zeigt ihre überaus positive Einstellung zum Leben. Dazu paßt auch ihr zweiter Ausspruch "Ich walke, schwimme, turne - bis zur Urne." Wir wünschen unserer rüstigen 90-jährigen weiterhin viel Gesundheit und viel Freude bei ihrem Hobby Walken.    

 

Lauftreff aktiv

Beim Maare-Mosel-Lauf in der Vulkan eifel bei Daun startete für den 1. FC Spich Einiko Franz. Auf der Halbmarathonstrecke kam er bei knapp 350 Teilnehmern als 31. ins Ziel und belegte mit einer Zeit von 1.33.58 Std. einen ausgezeichneten 3. Platz in der AK 35. Die sehr kupierte Strecke mit ca. 400 Höhenmetern ist sehr anspruchsvoll. Darum ist diese Leistung umso höher zu bewerten.

Rundblick 31.08.2013

Lauf-/Walkingabnahme beim Lauftreff Spich

Die diesjährige Lauf-/Walkingabnahme beim Lauftreff Spich wurde wieder zu einem vollen Erfolg. Dem Aufruf von Lauftreffleiter Heiner Küpper folgten rund 140 Teilnehmer die an verschiedenen Tagen dieser Abnahme folgten. Dreimal sonntags morgens um 8 Uhr und zweimal mittwochs abends um 18 Uhr wurden die 2-Stunden-Veranstaltungen durchgeführt. Wie immer wurden die Teilnehmer/innen unterwegs zweimal mit Mineralwasser, Apfelsaft, Schokolade und Bananen versorgt, so daß einer entspannten Teilnahme nichts im Wege stand. Für die Verpflegung stellten sich zur Verfügung Angelika Röhrig, Gerda Rector, Christel Dietzler, Mathilde Küpper, Brigitte Hölper und auch LT-Leiter Heiner Küpper ließ es sich nicht nehmen und übernahm an einigen Tagen die Verpflegung. Die 1-Stundenabnahme war an den normalen Lauftrefftagen. Die Kosten für die Teilnehmer betrugen 5,- € pro Person. Da der Lauftreff keine Mitgliedsbeiträge erhebt, dienen, neben einigen anderen internen Veranstaltungen, diese Einnahmen dazu die laufenden Unkosten der Abteilung abzudecken. Darum ist auch jede/r bereit hier sein Scherflein beizutragen. Das zeigt einmal mehr die große Verbundenheit der Teilnehmer mit dem Lauftreff. Darum gilt der Dank von Lauftreffleiter Heiner Küpper auch allen die hier mitgemacht haben.

 

Women´s Run in Köln

Auch aus unserer Walkingabteilung war mit Gerda Rector eine Teilnehmerin am Start. Für die 8 km benötigte sie mit 1.00.22 Std. eine ausgezeichnete Zeit und verpaßte die Ein-Stundengrenze nur um wenige Sekunden. Auch ihr sagt der Lauftreff herzlichen Glückwunsch.

Rundblick 24.08.2013

Lauftreff aktiv

Beim Women´s run in Köln über 5 km oder 10 km waren auch wieder Teilnehmerinnen des Lauftreffs am Start.  Beim 5 Km-Lauf starteten Daniela und Hadmut Gellenbeck. Beim 8 km-Lauf starteten Anja Wilhelm, Elmarline Dietzler, Sandra Kolling, Anna Czurlok und Brigitte Eichner. Start und Ziel waren am Tanzbrunnen in Köln. Fast 7.400 Teilnehmerinnen machten dieses Event zu einem großartigen Erlebnis für alle. So waren dann auch unsere Teilnehmerinnen von der Atmosphäre bei diesem Lauf restlos begeistert. 

 

Monschau-Marathon

Bei sehr guten Laufbedingungen waren gleich fünf Teilnehmerinnen des Lauftreffs beim Monschau-Marathon am Start. Auf der sehr bergigen Strecke sind keine Bestzeiten möglich. Es ist ein reiner Landschafts- und Genußlauf. Mit dieser Einstellung gingen auch unsere Läuferinnen auf die Strecke. Um jedem zu zeigen woher sie kamen hatten sie mit Eddingstiften auf dem Oberarm in großen Buchstaben "1. FC Spich" geschrieben. Diese Bezeichnung kam bei den Zuschauern unheimlich gut an. Der Lauf selbst war für unsere fünf ein großes Erlebnis. Zwar mußte gesundheitsbedingt Larissa Willems bei km 33 aufgeben aber die anderen vier, Sarah Scheel, Patricia Hey, Sonja Henrici und Klaudia Bohl kamen nach gut 5 Stunden freudestrahlend ins Ziel. Allen Teilnehmerinnen herzlichen Glückwunsch.

Rundblick 17.08.2013

Grillfest beim Lauftreff Spich


Bei sehr gutem Sommerwetter fand das jährliche Grillfest des Lauftreff statt. Fleißige Hände hatten den Grillplatz mit Tischen und Bänken gefüllt. Die eigene Musikanlage war angeschlossen und lieferte die Hintergrundmusik. So konnte Lauftreffleiter Heiner Küpper wieder rund 60 Gäste begrüßen. Der Grill wurde fleißig benutzt. Die mitgebrachten Salate und andere Köstlichkeiten wurden zu einem Büfett zusammengestellt und standen allen zur Verfügung. Getränke in allen Formen wurden vom Lauftreff wieder kostenlos angeboten. So stand einem harmonischen Ablauf des Grillabends nichts mehr im Wege. Da in diesem Jahr auf eine Tombola verzichtet wurde nutzte man die Stunden zu ausführlichen Gesprächen auch einmal abseits der sportlichen Aktivitäten. Ein Highlight des Abends war die Verabschiedung von Jochen Seifert der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als Kassenwart an Anja Wilhelm übergeben hatte. In seiner Laudatio würdigte Heiner Küpper die über 20-jährige Arbeit von Jochen als Kassenwart und bedauerte, daß er aus den genannten Gründen im Vorstand nicht mehr mitarbeiten kann. Alle hoffen, daß er sich trotzdem wieder beim Lauftreff  sportlich betätigt denn mit seiner unnachahmlichen Art konnte er immer wieder die Teilnehmer motivieren und zu Aktivitäten überreden. Wir wünschen ihm weiterhin viel Glück bei seiner Gesundheit. So verlief der Abend weiterhin in Harmonie und Freundschaft und es wurde sogar noch reichlich spät ehe die letzten Lauftreffler das Fest verließen.


Lauftreff aktiv
Beim Malberglauf startete Einiko Franz für den 1. FC Spich. Der Lauf über 6 km hat es allerdings in sich. Auf der verhältnismäßig kurzen Strecke sind ca. 400 Höhenmeter zu überwinden. Einiko schaffte die Strecke in 30.51 Min. und belegte in der AK 35 damit einen ausgezeichneten Platz 7.

Rundblick 03.08.2013

Lauftreff aktiv

Trotz der anhaltenden Hitzewelle gibt es noch sportliche Aktivitäten im Laufbereich. So waren beim Rheinbogenlauf des TSV Weiss auch zwei Teilnehmer des Lauftreffs am Start.

Über 10 km lief Torsten Schulz 51.33 Min. und Thomas Brieger kam auf der gleichen Strecke auf 53.58 Min.

Auch beim Sportscheck Altstadtlauf in Köln waren Teilnehmer des Lauftreffs am Start. So erreichte Iris Rheidt bei hochsommerlichen Temperaturen auf der 5 km Strecke eine Zeit von 36.36 Min. Über 10,3 km lief Ralf Natzheim ausgezeichnete 43.08 Min. Torsten Schulz lief 53.44 Min., Thomas Brieger 56.20 Min. und Klaus Lindner 64.45 Min.

 

Lauftreff intern

Noch einmal ein Hinweis auf unser Grillfest am Freitag 08. August ab 18 Uhr am Grillplatz am Clubheim des 1. FC Spich. Eingeladen sind alle Teilnehmer des Lauftreffs mit ihren Angehörigen. Die Getränke sind wie immer frei. Zum Grillen bringt sich jeder etwas mit und auch Salate oder Ähnliches für ein Büfett werden dankbar angenommen. So wollen wir dann in gemütlicher Runde, abseits vom Sportgeschehen, einige Stunden verbringen.

 

Lauf-/Walkingabnahme

Am Sonntag 4. August beginnt die diesjährige Lauf- u7nd Walkingabnahme. Treff für die 2 Stunden ist um 8 Uhr am Parkplatz Waldstadion. Weitere Termine sind Sonntag 11. und 18. August sowie an den Mittwochtagen 7. und 14. jeweils um 18 Uhr. Bei den 2 Stunden sind 2 Verpflegungsstellen eingerichtet. Dort gibt es Wasser, Apfelschorle, Bananen und Schokolade. Die Stundenabnahme ist an den jeweiligen Lauftrefftagen montags, mittwochs und donnerstags. Die Kosten für die Teilnahme betragen 5,- € und sind ausschließlich für die Lauftreffkasse bestimmt um die anfallenden allgemeinen Kosten zu decken. Darum geht der Aufruf an alle Lauftreffteilnehmer an dieser Aktion unbedingt teilzunehmen.

Rundblick 27.07.2013

Lauftreff intern

Auch in der Urlaubs- und Ferienzeit geht der Betrieb im Lauftreff weiter. Auch trotz der drückenden Hitze und Schwüle treffen wir uns zu, wenn auch eingeschränkter, Lauf- und Walkingstunde. Dann geht es eben etwas langsamer.

Nun steht auch die jährliche Lauf- und Walkingabnahme wieder an. In der Zeit vom 04.08 bis zum 19.08. wird diese Abnahme durchgeführt. Die Stundenabnahme ist während der normalen Lauftreffstunde, also montags, mittwochs und donnerstags zu der üblichen Treffzeit. Die 2-Stunden-Abnahme ist an den Sonntagen 04.08., 11.08. und 18.08. morgens um 8 Uhr  sowie Mittwoch 07.08. und 15.08. um 18 Uhr. Treffpunkt ist immer der Parkplatz am Waldstadion. Bei der 2-Stunden-Abnahme gibt es unterwegs zwei Verpflegungsstellen. Dort gibt es dann Mineralwasser, Apfelschorle, Bananen und Schokolade. Hier wird jedem die Möglichkeit geboten in einer ihm oder ihr passenden Gruppe diese zwei Stunden zu absolvieren. Der Betrag für die Teilnahme von 4,- € wird komplett der Lauftreffkasse zugeführt.

Noch ein weiterer Hinweis: Auch das jährlich stattfindende Grillfest der Abteilung Lauftreff findet wieder statt. Hier treffen wir uns am Freitag, 09.08.2013 ab 18 Uhr am Grillplatz am Clubheim des 1. FC Spich. Nähere Einzelheiten gibt es an den Lauftrefftagen.

Rundblick 6.7.2013

1. FC Spich 1911 e.V.

Abteilung Lauftreff - www.lt-spich.de

 

Volkslauf in Spich

Auch der 21. Spicher Zehner war wieder ein voller Erfolg. Trotz des etwas ungünstigen Wetters hatten wir mehr Teilnehmer als im letzten Jahr.

Bis Samstagmittag regnete es ununterbrochen, so daß die Organisationsleitung schon große Besorgnis äußerte. Doch dann hatte der Wettergott ein Einsehen und schickte uns ab Mittag aufgelockerte Bewölkung mit Sonnenschein und vor allem blieb es trocken.

Auch die Temperaturen waren mit 16, 17 Grad plus durchaus läuferfreundlich. So wurde letztendlich die ganze Arbeit und die Mühen der fast 80 Helferinnen und Helfer des Lauftreffs doch noch belohnt. Rund um die verschiedenen Läufe sorgten ein Bierstand, eine reichhaltig bestückte Cafeteria und ein Grillstand für das leibliche Wohl.

Die Stimmung der aktiven Teilnehmer wie auch die unserer vielen Gäste konnte nicht besser sein. Auch Vertreter aus Politik und Wirtschaft waren zahlreich vertreten. Den Startschuß zum 10 km-Hauptlauf gab Bürgermeister Klaus Werner Jablonski der uns zum wiederholten Mal besuchte.

Die Siegerehrung für den Hauptlauf wurde von Direktor Christian Seigerschmidt von der VR-Bank Rhein/Sieg eG vorgenommen. Die Siegerehrung der Altersklassen übernahm Dirk Lauer vom Stadtsportverband Troisdorf. Unterstützt wurden sie von Petra Servais und Heiner Küpper. Die Moderation hatte wie in vielen Jahren vorher Hanno Rheineck der diese Aufgabe wieder mit viel Sachverstand übernahm.

360 Teilnehmer sorgten für ein auch zahlenmäßig großes Feld. Trotz der etwas matschigen Waldwege wurden durchaus gute Resultate erzielt. Nach diesem Erfolg heißt es: Auf ein Neues im nächsten Jahr dann beim "22. Spicher Zehner"