Rundblick 22.11.2014

Lauftreff intern

Am Sonntag 23. November findet der 3. Tag unserer internen Winterserie statt. Ab 7.45 Uhr kann wieder gestartet werden. Streckenlänge kann individuell bestimmt werden zwischen 7,5 km und 21 km. Die dabei verbrauchten Kalorien können dann bei unserem gemütlichen Kaffeenachmittag wieder aufgefüllt werden. Zu diesem Kaffee treffen wir uns um 15 Uhr im Clubheim des 1. FC Spich.

 

Lauftreff aktiv

Beim Platinman in Hennef, einem Lauf über insgesamt 26,6 km mit 827 Höhenmetern, wobei das steilste Laufstück mit 52% angegeben ist, war vom 1. FC Spich Einiko Franz am Start. Er belegte in ausgezeichneten 2.05.26 Std. einen hervorragenden 17. Platz in der Gesamtwertung und war damit 4. in seiner Altersklasse M35.

Beim 42. Herbstlauf des LSV Porz war mit Thomas Brieger auch ein T&eilnehmer des 1. FC Spich am Start. Auf der leicht veränderten Strecke rund um Gestüt Leidenhausen kam er bei trünem und regnerischem Wetter nach 52.32. Min. ins Ziel.

Rundblick 15.11.2014

24. Winterserie beim Lauftreff

Auch der 2. Tag unserer internen Winterserie brachte bei idealen Wetterbedingungen mi8t über 90 Teilnehmern wieder ein überaus positives Ergebnis. Der 3. Lauf findet statt am 23. November. Startzeiten und Strecken wie bekannt. Der 4. Lauf findet statt am 7. Dezember.

 

Gemütlicher Kaffeenachmittag mit dem Lauftreff

Am 23. November findet unser traditioneller gemütlicher Kaffeenachmittag statt. Um 15 Uhr treffen wir uns im Clubheim des 1. FC Spich um in gemütlicher Runde abseits vom normalen Lauftreffgeschehen einige Stunde miteinander zu verbringen. Für Kuchenspenden wäre die Lauftreffleitung dankbar. Kaffee oder Tee übernimmt die Lauftreffkasse. Wir würden uns freuen wenn recht viele von diesem Angebot Gebrauch machen würden. Angehörige sind selbstverständlich ebenfalls herzlich willkommen.

 

Lauftreff aktiv

Im Rahmen des 18. Rursee-Marathon in der Nordeifel wurde auch eine Strecke über 16,5 km angeboten. Für den 1. FC Spich liefen bei einem schönen Herbstwetter Frank Winheller und Katrin Vander und erreichte gemeinsam in 1.35.51 Std. das Ziel

 

 

Rundblick 08.11.2014

Lauftreff aktiv

Beim 12. Drachenlauf im Siebengebirge waren auch zwei Teilnehmer des Lauftreffs am Start. Die Strecke führte über 26,3 km mit rund 950 Höhenmetern verlief quer durch und über die Sieben Berge. Einiko Franz belegte in 2.16.48 Std. Platz 7 in der M35. Georg Kremb kam in 2.48.53 Std. ins Ziel und war damit 1. in der M70.

Sarah Siegmund nahm schon zum 3. mal am Röntgenlauf teil. Der Ultramarathon geht über 63,3 km mit 1.100 Höhenmetern. Obwohl Sarah noch ihr Transalpinrun in den Beinen steckte kämpfte sie sich in 8.19 Std. ins Ziel.

 

Beginn der 24. Winterserie

Ein Winterserienbeginn wie aus dem Bilderbuch war der Starttag unserer 24. Winterserie. Herrliches Herbstwetter, angenehme Lauftemperaturen, Windstille, Sonnenschein und blauer Himmel sorgten bei den knapp 100 Teilnehmern für eine großartige Stimmung. Viele Lauffreunde aus der näheren und weiteren Umgebung nahmen neben den Teilnehmern des Lauftreffs die Gelegenheit war in die Winterserie zu starten. Ein ganz weit gereister Gast war Andreas Küpper, der zur Zeit in den USA lebt, und einen  Besuch in der Heimat nutzte um mit seinem Vater Emil eine Runde im Spicher Wald zu absolvieren. Auch sehr zur Freude seines Onkels Heiner Küpper. Der nächster Termin ist Sonntag, 9. November zu den üblichen Zeiten.

Rundblick 01.11.2014

Winterzeit - Lauftreffzeit

Viele glauben mit der früher beginnenden Dunkelheit wäre eine Bewegungssportart wie sie ein Lauftreff bietet nur noch eingeschränkt möglich. Aber dem ist nicht so. Auch in der nun einsetzenden früheren Dunkelheit kann man durchaus Sport treiben. Darum bietet der Lauftreff auch im Winter dioe sportliche Betätigung wie laufen und walken an. Wer sich nicht alleine aufraffen kann sich an der frischen Luft zu bewegen dem bietet der Lauftreff die Möglichkeit in einer Gruppe mitzumachen, denn in einer Gruppe ist es einfach leichter eine Bewegungssportart zu betreiben. Da an den dunklen Winterabenden ein Sporttreiben im Wald nicht mehr möglich ist, laufen und walken wir in unterschiedlichen Gruppen über verkehrsarme bzw. verkehrsfreie Radwege und Straßen in Richtung Wahnheide. Darum bieten wir allen Interessierten an einmal in unseren Lauftreff hinein zu schnuppern. Ein Versuch lohnt sich immer und der Aufwand ist nicht groß. Wir treffen uns montags und donnerstags um 18.30 Uhr auf dem oberen Pausenhof der Schule Asselbachstraße. Wer die Zeit hat auch tagsüber etwas für seine Gesundheit zu tun der ist herzlich eingeladen Mittwoch morgens am Lauftreff teilzunehmen. Hier treffen wir uns um 9.30 Uhr am Parkplatz Waldstadion.

Als Zusatzangebot im Winter bieten wir darüber hinaus Sonntags alle vierzehn Tage unsere Winterserie an. Hier kann man alleine oder nach Absprache mit anderen eine selbstgewählte Strecke zwischen 7,5 und 21 km absolvieren. Es beginnt am Samstag, an Allerheiligen und dann ab Sonntag 9. November alle 14 Tage. Auch die Startzeit kann sich jeder aussuchen. Zwischen 7.45 und 9.45 Uhr kann man starten. Zielschluß ist um 11.15 Uhr. Um die Unkosten zu decken wird ein Startgeld von 1,- € pro Veranstaltungstag erhoben. Lauftreffleiter Heiner Küpper und seine engagierten Mitstreiter würden sich freuen wenn wieder wie in den Vorjahren, recht viele mitmachen würden.

Rundblick 25.10.2014

Der Lauftreff zur Winterzeit
Für einen ambitionierten Lauftreff gibt es keine Jahreszeit die ein Bewegen an der frischen Luft nicht zuläßt. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - jede Jahreszeit hat ihre Reize um Bewegung zu ermöglichen. Ein Lauftreff ist ein Ganzjahres-Angebot. Auch Urlaubs- und Ferienzeiten führen bei einem Lauftreff zu keinen Ausfällen. Es gibt nur zwei Widrigkeiten die eine Absage des Lauftreffs beeinflussen, Gewitter und Glatteis. Das sind die beiden Extremen, die auch einen Lauftreff zum Verweilen bringen. Aber ansonsten geht es auch im Winter weiter. Unsere Treffzeiten sind montags und donnerstags um 18.30 Uhr und Mittwoch morgens um 9.30 Uhr.
Im Winter bieten wir darüber hinaus noch unsere Winterserie an. Sie findet ab 1. November statt. An 11 Terminen kann man so auch den Winter überbrücken. Man braucht also auf Bewegung auch in dieser Jahreszeit nicht zu verzichten. Treffpunkt für unsere Winterserie ist das Clubheim des 1. FC Spich. Von 7.45 bis 9.45 Uhr kann gestartet werden. Zielschluß ist um 11.15 Uhr.

Drei-Brückenlauf in Bonn
Der Dreibrückenlauf in Bonn unterstützt mit den Startgeldern die Akition der Deutschen Krebshilfe. Auch aus Spich waren einige Teilnehmer am Start. Beim 15 km-Lauf kam Rainer Klomps in 1.07.02 Std. als 32. von 521 Teilnehmern ins Ziel und gewann damit die AK M55. Georg Kremb gewann ebenfalls seine Altersklasse M 70 in 1.09.00 Std. und war damit gesamt 47. Beide zeigten damit ihre immer noch sehr gute Form.
Über 10 km lief Torsten Schulz 50.03 Min., Klaus Lindner 61.53 Min. Dagmar Wroz 53.04 Min. und Huong Nguyen 1.12.16 Std.

Rundblick 18.10.

Lauftreff aktiv
Tausende Stirnlampen, Live-Musik, Lichtshows und eine atemberaubende Laufatmosphäre - so erlebten die Teilnehmer den 3. Energizer Night Run in Köln. Ein Lauferlebnis der besonderen Art: Nachdem der Startschuß nach Sonnenuntergang fiel, verwandelten alle Teilnehmer die Strecke in ein unvergeßliches Lichtermeer. Mit Ausblick auf den Kölner Dom schlängelte sich die Laufroute auf 5 bzw. 10 km durch den Rheinpark und am Rheinufer entlang. Die Teilneher des 1. FC Spich liefen dabei alle neue Bestzeiten. Elmar Dietzler kam in 48.59 Min. ins Ziel, Anja Wilhelm benötigte 62.55 Min., Ulrich Sudmeyer 62.53 Min. und Torsten Schulz 49.07 Min.

Auch beim Volkslauf in Hangelar "Rund um den Flugplatz" waren zwei Teilnehmer des 1. FC Spich am Start. Auf der kurzfristig eingerichteten neuen Laufstrecke durch die Hangelarer Heide kam Hanno Rheineck über 5 km in 30.32 Min ins Ziel und war 1. in der M70. Thomas Brieger startete über 10 km und kam in 55.37 Min. ins Ziel und wurde damit 5. in der AK M55.

 


24. Winterserie beim Lauftreff Spich
Es geht langsam darauf zu. Am 1. November startet die 24. Winterserie beim Lauftreff Spich.
An 11 Sonntagen, vom 1. Nov. bis 15.März 2015 kann man an dieser Winterserie teilnehmen. Startzeit ist von 7.45 bis 9.45 Uhr, Zielschluß ist um 11.15 Uhr. Die Zeiten sind für alle gedacht vom Frühaufsteher bis zum etwas länger ruhenden Teilnehmer. Der Start ist auf eigene Gefahr, Unkostenbeitrag 1,- € pro Veranstaltungstag. Die Veranstaltungstage im Jahr 2014 sind der 1.11., Sonntag 9.11.,23.11.,7.12 und 21.12 2014. Die Termine für 2015 werden später bekannt gegeben.

Rundblick 09.10.2014

Wanderung mit dem Lauftreff

Das Wetter am 3. Oktober hätte nicht besser sein können. Herrlicher Sonnenschein und eine anspruchsvolle Strecke auf dem "Bauernhofweg" rund um Wahlscheid machten unsere jährliche Wanderung zu einem genußvollen Erlebnis. 35 Teilnehmer waren es insgesamt vom Lauftreff die diese Wanderung mitmachten. Um 9.30 Uhr trafen wir uns am Parkplatz am Waldstadion in Spich und fuhren mit Privatwagen nach Wahlscheid. Gut dreieinhalb Stunden ging es bergauf und bergab durch eine wunderschöne Landschaft. Die einhellige Meinung unserer Teilnehmer war "Unsere Heimat ist doch schön". So konnte auch die etwas zeitliche Verzögerung der Bedienung bei der Schlusseinkehr im Aueler Hof in Wahlscheid die positiven Eindrücke dieses Tages nicht mindern. Ein Dank an Thomas Brieger der diese schöne Wandertour ausgesucht und organisiert hatte.

 

Lauftreff aktiv

Frank Winheller startete an diesem Tag beim Seelauf in Essen. Er berichtete von einem tollen Landschaftslauf bei bestem Wetter. Rund 300 Läufer waren am Start auf der 14,2 km langen Strecke. Frank belegte in einer Zeit von 1.09.38 Std. für die 14,2 km lange Strecke einen ausgezeichneten 15. Platz in der AK45.

 

24. Winterserie beim Lauftreff

Am 1. November startet die 24. Winterserie beim Lauftreff. Wie immer treffen wir uns im Clubheim des 1. FC Spich. Startzeit ist von 7.45 bis 9.45 Uhr, Zielschluß ist um 11.15 Uhr. Jeder kann mitmachen, die Teilnehme ist auf eigene Gefahr. Gelaufen oder gewalkt werden Strecken von 7,5 bis 21 km. Das kann sich jeder aussuchen. Der Unkostenbeitrag beträgt 1,- € pro Veranstaltungstag. Die weiteren Termine für 2014 sind am Sonntag 9.11., 23.11., 7.12., und 21.12.

Weiterlesen: Rundblick 09.10.2014

Rundblick 27.09.2014

Lauftreff aktiv

Sarah Siegmund, eine unserer aktivsten Läuferinnennahm an einem außergewöhnlichen Event teil. Sie berichtet darüber in nachstehendem Bericht.

 

Ich habe es gewagt anzutreten und ich habe ihn gefinisht, den TransAlpinRun 2014. Der TransAlpinRun gilt als der härteste Etappenlauf Europas. Er führt in 8 Tagesetappen über die Alpen. Dieses Jahr fiel der Starschuss am 30.08. in Ruhpolding (Deutschland) und der Zieleinlauf fand am 06.09. in Sexten (Italien) statt. Insgesamt galt es 293 Km sowie 13.730 Höhenmeter zu bewältigen. Dieses Rennen wird als Team-Rennen durchgeführt. Mein Teampartner war Andy.

 

Leider spielte das Wetter gar nicht mit, wir hatten nahezu durchgehend Regen und in höheren Lagen auch Schnee. Darin liegt auch der diesjährige starke Läuferausfall begründet. Durch den rutschigen Matsch kamen viele Verletzungen zustande und das mentale Durchhaltungsvermögen war noch stärker gefragt.

Weiterlesen: Rundblick 27.09.2014

Rundblick 20.09.2014

Lauf- und Walkingabnahme beim Lauftreff

Nun ist auch der letzte Termin bei der Lauf- und Walkingabnahme offiziel vorbei. Wie schon in der letzten Ausgabe berichtet war auch diese Aktion des Lauftreffs ein voller Erfolg. Auf diesem Weg möchte sich Lauftreffleiter Heiner Küpper bei allen die daran teilgenommen haben herzlich bedanken. Ein besonderer Dank gilt den Betreuer/innen Angelika Röhrig, Gerda Rector und an den  LT-Leiter die die Teilnehmer unterwegs versorgten. Sollte jemand die Termine verpaßt haben, dann besteht weiterhin die Möglichkeit die Stundenabnahme während der Lauftreffzeit nachzuholen.

 

Wandertag des Lauftreff

Ab sofort können sich Interessierte an der Wanderung anmelden. Wie schon geschrieben führt uns die diesjährige Toer auf den Bauernhofweg rund um Wahlscheid. Treffpunkt am 3. Oktober ist um 9.30 Uhr am Parkplatz Waldstadion. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet, so daß jeder mitmachen kann. Anmeldungen bei Thomas Brieger unter 02241/1680766 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auch bei LT-Leiter Heiner Küpper unter 02241/408687 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Auch an den Lauftrefftagen kann sich angemeldet werden. Wir würden uns freuen wenn auch in diesem Jahr unser Angebot wieder viele Interessierte anspricht.

 

Lauftreff aktiv

Beim Köln-Marathon war auch in diesem Jahr der 1. FC Spich wieder vertreten. Auf der Halbmarathonstrecke lief Thomas Brieger 1.59.45 Std und blieb knapp unter der 2-Stunden-Marke. Beim Marathon starteten weitere zwei Teilnehmer des 1. FC Spich. Ralf Natzheim kam in 3.46.59 Std. ins Ziel. Frank Winheller benötigte 4.09.17 Std.

Rundblick 13.09.2014

Lauf-/Walkingabnahme beim Lauftreff

Die Lauf- und Walkingabnahme beim Lauftreff war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Über 100 Teilnehmer/innen zeigen die enge Verbundenheit mit der Abteilung Lauftreff die ihre Angebote ganzjährig kostenlos den Teilnehmern vermittelt. Da werden die 5 € für die Teilnahme an dieser Aktion gerne gegeben, wissen doch alle, daß dieser Obolus der Unterhaltung und den finanziellen Verpflichtungen der Abteilung zu Gute kommt. Die Lauftreffleitung und besonders Lauftreffleiter Heiner Küpper freuen sich über das rege Interesse.

 

Wandern mit dem Lauftreff

Dieses Jahr führt uns die Wanderung des Lauftreffs am 3. Oktober auf eine Teilstrecke des "Bergischen Weges". Dieser Teil heißt Bauernhofweg und ist ein Rundweg ausgehend von Wahlscheid. Die Streckenlänge beträgt 12,6 km mit rund 250 Höhenmetern. Vorgesehen ist eine Dauer von 3 1/2 bis 4 Std. Wir starten mit Privatwagen am 3. 10. um 9.30 Uhram Parkplatz Waldstadion in Spich. Ausgangspunkt ist in Wahlscheid der "Auler Hof" bei dem wir nach der Wanderung zu einem Abschluß einkehren. Die Strecke wurde von Thomas Brieger ausgesucht. Anmeldungen nimmt er entgegen unter 1680766 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Anmeldungen können auch bei LT-Leiter Heiner Küpper unter 408687 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! abgegeben werden oder an den Lauftrefftagen.

 

Verlegung des Lauftreffs

Am 6. Oktober ist es wieder soweit. Wir verlegen den Lauftreff auf den oberen Pausenhof der Schule Asselbachstraße. Die Treffzeiten sind wie bisher montags und donnerstags um 18.30 Uhr. Der Mittwochmorgen-Lauftreff bleibt von dieser Regelung unberührt. Hier treffen wir uns weiterhin mittwochs um 9.30 Uhr am Parkplatz Waldstadion.

 

Lauftreff aktiv

Beim 13. Löwenburglauf waren auch wieder zwei Teilnehmer vom 1. FC Spich am Start. Die Strecke von 15,6 km mit über 400 Höhenmetern durch das wunderschöne Siebengebirge ist eine große Herausforderung für alle Teilnehmer. Einiko Franz bewältigte die Strecke in 1.04.53 Std. Georg Kremb benötigte 1.16.56 Std.

Rundblick 06.09.2014

Autorenlesung beim Lauftreff

Einer unserer langjährigen Teilnehmer, Heribert Weishaupt, der auch über Jahre hinweg einige Ämter im Lauftreff bekleidet hat, u.a. stellvertretender Lauftreffleiter, hat sich nach seiner Pensionierung einem weiteren Hobby zugewandt. Er ist unter die Autoren gegangen und hat schon zwei Kriminalromane veröffentlicht. Zur Zeit schreibt er an seinem dritten Roman.

Sein zweiter Roman "Totenstille am See" spielt in der Stadt Troisdorf. Auch sein dritter Roman "Blutrot ist die Heide" gehört in die Kategorie Troisdorf-Krimi. Um sein Hobby einem größeren Kreis bekannt zu machen, hat er nun die Gelegenheit, dies bei einer Autorenlesung zu tun. Für Lauftreff-Teilnehmer und für alle an einer Lesung Interessierten, bietet der Lauftreff die Möglichkeit, an dieser Autorenlesung teilzunehmen. Veranstaltungstermin ist Dienstag, 16.09.2014 um 19 Uhr im Clubheim des 1. FC Spich. Gäste sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

 Lauftreff intern

Die Lauf- und Walkingabnahme beim Lauftreff hat begonnen. Die ersten Termine wurden schon wahrgenommen. Drei weitere Termine stehen noch an. Sonntag, 07.09. und Sonntag 14.09. jeweils um 8. Uhr sowie Mittwoch 10.09. um 18 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 5,- € und wird für die jährlich anfallenden festen Kosten des Lauftreffs verwendet. Die Lauftreffleitung hofft auf eine rege Beteiligung.

 

Lauftreff aktiv

Beim diesjährigen Brückenlauf in Köln waren auch 5 Teilnehmer des 1. FC Spich am Start. Über die Distanz von 15,4 km liefen Elmar Dietzler in der Zeit von 1.16.52 Std. Volker Stauch lief 1.23.30 Std., Torsten Schulz 1:24.09 Std. Anja Wilhelm 1.42.18 Std. und Katrin Stauch 1.43.53 Std.

Auch beim 1. Ringelauf in Köln waren 2 Teilnehmerinnen des Lauftreffs am Start. Auf einer 2,5 km langen Runde, die 4 x zu durchlaufen war, kam über 10 km Karin Gottwald in 1.09.39 Std. ins Ziel, dicht gefolgt von Dagmar Gottwald in 1.10.15 Std.

Rundblick 30.09.2014

Auch in diesem Jahr bietet die Abteilung Lauftreff wieder die Lauf- und Walkingabnahme an. In der Zeit vom 31.08. bis 14.09. kann die Stundenabnahme während der normalen Lauftreffzeit durchgeführt werden. Die 2- Stundenabnahme ist jeweils am Sonntag 31.08., 07.09. und 14.09. um 8 Uhr sowie am Mittwoch 03.09. und 10.09. um 18 Uhr. Damit niemand überfordert wird, gibt es jeweils 2 Verpflegungsstellen. Die km-Leistung in diesen zwei Stunden spielt keine Rolle. Der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €. Teilnehmen kann jede/r der einmal über die übliche Stunde hinaus eine zeitlich längere Strecke laufen möchte.
 

Rundblick 23.08.2014

Lauftreff allgemein

Außer der sportlichen Betätigung, hat der Lauftreff auch immer wieder Neues zu bieten. Im Moment blüht die Heide in einer wahren Pracht. Das herrliche Pink der Erika ist auf großen Feldern zu bewundern. So führen auch die Wege der einzelnen Lauf- oder Walkinggruppen

zur Zeit tief in die Wahner Heide. Neben diesen optischen Eindrücken, die zu jeder Jahreszeit in der Heide in unterschiedlichen Farbenspielen zu sehen sind, sind auch soziale Aspekte ein Teil der Lauftreffarbeit. Wie viele Freundschaften oder Bekanntschaften sind im Lauftreff schon geschlossen worden. Es ist das gemeinsame Erleben im Sport welches zusammenhält und zu einem Erleben führt welches man alleine so nicht kennen lernen kann. 31 Jahre besteht der Lauftreff Spich als Abteilung im 1. FC Spich. Teilnehmen kann jede/r der sich bewegen will. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir treffen uns montags und donnerstags um 18.30 Uhr sowie mittwochmorgens um 9.30 Uhr am Parkplatz auf den Spicher Höhen.

 

Lauftreff aktiv

Am 14.08.2014 fand in Monschau ein Ultra-Marathon über 56 km statt. Es ist ein reiner Landschaftslauf der zum Teil auch über die traditionelle Monschau-Marathonstrecke führt. Die zum Teil heftigen Anstiegen und Bergabläufe sind für Spitzenzeiten nicht geeignet. So liefen auch 3 Läuferinnen des 1. FC Spich mit der Einstellung diesen Lauf zu genießen und die unterschiedlichen Eindrücke einfach zu erleben. Sarah Siegmund, die erfahrenste unserer drei, lief zusammen mit Patricia Hey und Clarissa Willms und kam in 7.04 Std. in Monschau ins Ziel. Alle drei waren rundum zufrieden mit ihrer Leistung und dem Erlebnis dieses Laufes.

Larissa mit Ihrem eigens angefertigten T-Shirt

 

 

Rundblick 02.08.2014

Lauftreff aktiv

„Mehr war bei diesen Witterungsbedingungen einfach nicht drin“, so Thomas Brieger nach seiner Zielankunft beim 25. Sommerlauf des LSV Porz in Zündorf. Denn es waren beim Start um 10.00 Uhr nicht nur die bei 27° aufheizende Sonne, sondern auch die nach nächtlichem Regen hohe Luftfeuchtigkeit, die allen Teilnehmern erheblich zu schaffen machte. Von 170 Finishern kam Thomas Brieger vom Lauftreff 1. FC Spich als 122. der Gesamtwertung nach 57:06 Minuten ins Ziel, über 5 Minuten mehr, als noch beim Frühjahrsklassiker an gleicher Stelle.

 

Sarah Sigmund beim Pitztal-Trail

Einer besonderen Herausforderung stellte sich wieder einmal Sarah Sigmund vom 1. FC Spich. Beim Pitztal-Trail startete sie über 42 km mit insgesamt 2.815 Höhenmetern. Von diesen 42 km war nur ein Drittel laufbar. Alles andere ging in die Kategorie Bergsteigen und klettern. Erschwerend kam in diesem Jahr das Wetter dazu. Dauerregen, Schnee und Schlamm machten die Strecke an einigen Passagen fast unpassierbar. Dementsprechend stolz war Sarah auf ihre Leistung. Nach etwas über 11 Stunden war sie fast am Ende ihrer Kräfte im Ziel.

 

LT-Leiter Heiner Küpper beim Nürburgringlauf

Bereits zum 34. mal startete Lauftreffleiter Heiner Küpper beim traditionellen Nürburgringlauf. Er ist damit einer von nur noch 12 Teilnehmern die alle Läufe seit der Erstaustragung 1978 mitgemacht haben. Es werden immer weniger, denn diese Teilnehmer haben ein Alter zwischen 70 und 84 Jahren erreicht und so fällt jedes Jahr wieder einer aus, sei es aus Altersgründen oder aus gesundheitlichen Gründen. Viele sind mittlerweile auch verstorben.

Gerne erinnern sich diese alten Veteranen an die ersten Jahre als 5.000 und mehr Teilnehmer an diesem Lauf teilnahmen.

Rundblick 12.07.2014

Volkslauf Spicher Zehner

Ein besonderes Lob möchte Lauftreff- und Organisationsleiter Heiner Küpper allen Helferinnen und Helfern aussprechen, die trotz dieser widrigen Wetterverhältnisse mit großer Freude und Begeisterung bei der Sache waren und auch bei den nachfolgenden Aufräumarbeiten tatkräftig mit anpackten. Mit einer solchen ca. 80 Mann/Frau starken Truppe macht es Spaß eine solche Veranstaltung durchzuziehen.

 

Aber auch die aktiven Teilnehmer des 1. FC Spich sollten nicht unerwähnt bleiben. Neben unseren Klassensiegern beim 10 km- Hauptlauf Matthias Wiegand in der MHK und Georg Kremb in der M70 sowie Sonja Henrici in der W45 gab es weitere Platzierungen. So wurde Einiko Franz 4. in der M35, Frank Winheller 10. M45, Gerd Bücher 14 M45, Ralf Natzheim 3 M50, Peter Bastin 11. M50, Kathrin Stauch 3. W40 und Helga Bücher 2 W45.

Beim 5 km-Lauf gab es folgende Platzierungen für Teilnehmer des 1. FC Spich, Sven Hauptmann 3. M30, Annkathrin Carl 3. WSB und Ricarda Hauptmann 2. WHK.

Beim Schülerlauf gab es folgende Platzierungen , Oliver Schmidt 2. Platz, Annika Duwenhögger 8., Jonathan Franz 11., Michael Wiegand 12., Jule Duwenhögger 13., Carolina Franz 14., Felipe Mayer 18., Pascal Willms 20., Lukas Bücher 24., Lena Hartkopf 25., Chiara Fass 31.

 

Platzierungen beim Bambinilauf, Lukas Fass Platz 2, Aaron Reif 6., Maren Argus 7., Jakob Ballhaus 13., Sophia Reif 14., Rene Heinemann 19., Kim Wollschläger 21., Justus Richarz 23., John Feth 25., Mara Walsch 27., Katharina Willms 31., Matilda Hartkopf 32.

 

 

Allen unseren Teilnehmern und vor allem unseren Kids einen herzlichen Glückwunsch für die Leistung, wobei viele zum ersten Mal an einem solchen Wettkampf teilnahmen.

Start des Schülerlaufs

 

Rundblick 05.07.2014

Susanne Hahn mit neuem Streckenrekord

Überstrahlt wurde der 22. Spicher Zehner von dem neuen Streckenrekord im Frauenbereich durch Susanne Hahn. In der phantastischen Zeit von exakt 35,00 Minuten unterbot sie bei unwirtlichem Wetter mit zum Teil heftigem Regen die seit 2003 bestehende Rekordzeit der Kenianerin Caroline Ceram um über eine Minute. Einzig Rene Spanier von der LAZ Puma konnte ihr Tempo mitgehen und siegte in 34.47 Min. Susanne Hahn ließ vom Startschuß an erkennen, daß sie bei ihrem "Heimspiel", den Rekord auf ihrer Trainingsstrecke unbedingt holen wollte. Das gelang ihr in überzeugender Weise.

Die Veranstaltung in Spich stand unter keinem günstigen Stern. Zum Teil heftiger Regen hielt doch viele davon ab beim 22. Spicher Zehner zu starten. Dazu kam auch noch das gleichzeitig bei der Fußball-WM stattfindende Spiel zwischen Brasilien und Chile. Die fast 80 Helferinnen und Helfer des Lauftreffs ließen sich von diesen Umständen nicht beeinflussen. In gewohnter Weise verrichteten sie ihre gestellten Aufgaben und sorgten mit ihrer Präsenz für einen optimalen Ablauf der Veranstaltung.

Nun bleibt die Hoffnung, daß bei der 23. Auflage des Spicher Zehners im kommenden Jahr wieder normale Wetterverhältnisse herrschen.

Rundblick 28.06.2014

Lauftreff aktiv

Der Panoramalauf über 10 km bei der Europawoche in Hennef war auch wieder eine Gelegenheit für Einiko Franz seine Form zu testen. Im großen Feld der mehreren hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer belegte er in ausgezeichneten 41.32 Min. den insgesamt 18. Platz und siegte damit auch in der AK 35.

Bei der gleichen Veranstaltung lief Susanne Hahn mit 35.18 Min. einen neuen Streckenrekord und schrieb anschließend auf ihrer Homepage: Nun freue ich mich auf mein "Heimspiel" in Spich. Diese Strecke ist zwar auch anspruchsvoll, aber ich binde sie nun regelmäßig in mein Training ein, wohnen wir doch nur 50m entfernt vom Streckenverlauf. Ziel ist der Streckenrekord von 36:09 von Carolin Serem aus dem Jahre 2003.

 

 

Rundblick 21.06.2014

Volkslauf in Spich

Um eine Volkslaufveranstaltung optimal durchführen zu können bedarf es einer effektiven Organisation. Die Erfahrungen aus vielen Jahren schlagen sich in einer solchen Organisation nieder. So wurde unsere Veranstaltung in 14 Bereiche aufgeteilt für die jeweils ein Bereichsleiter verantwortlich ist. Der Bereichsleiter kümmert sich um Personal, Material und Einsatzzeiten. Beim Lauftreff Spich besteht die Organisation aus Organisationsleiter Heiner Küpper, Thomas Brieger, Ralph Servais, Petra Servais, Anja Wilhelm, Elmar Dietzler, Horst Haas, Werner Bernschein, Peter Rabe, Alex Gross, Gerda Rector, Patrick Servais, Mathilde Küpper und Bernd Vohs. In drei Vorbesprechungen ab Februar werden die Organisationsteilnehmer immer auf den neuesten Stand gebracht. Aufgaben werden verteilt, Absprachen getroffen und weitere Überlegungen angestellt, damit auch letztendlich alles reibungslos klappt.In den nun 22 Jahren in denen wir einen Volkslauf veranstalten hat sich natürlich eine Menge Routine angesammelt die die Organisation leichter macht. Trotzdem ist es eine gewaltige Aufgabe rund 80 Helferinnen und Helfer zu finden und zu motivieren. Aber die Lauftreffteilnehmer die sich bereitfinden zu helfen sind mit Feuereifer bei der Sache. Jede/r ist bemüht an dem ihm zugewiesenen Posten das Optimale zu geben. Darum ist unser Lauf auch in der Szenen so beliebt, weil jeder Teilnehmer weis, das bei uns mit viel Herz die Betreuung durchgeführt wird. 

Eine der vordringlichsten Maßnahmen war in diesen Tagen die Vorbereitung der Strecke. Die km-Angaben wurden neu markiert um auch hier optimale Bedingungen für die Teilnehmer zu schaffen. Der höchste Punkt der Strecke wurde besonders gekennzeichnet. Vom Start bei ca. 65m ü.M. bis zum höchsten Punkt mit 112m ü.M. ist ein Höhenunterschied von 47 m zu überwinden. Bei den 2 Runden im 10km-Lauf beträgt die Differenz damit 94m.

Rundblick 14.06.2014

Volkslauf in Spich

Um eine Volkslaufveranstaltung optimal durchführen zu können bedarf es einer effektiven Organisation. Die Erfahrungen aus vielen Jahren schlagen sich in einer solchen Organisation nieder. So wurde unsere Veranstaltung in 14 Bereiche aufgeteilt für die jeweils ein Bereichsleiter verantwortlich ist. Der Bereichsleiter kümmert sich um Personal, Material und Einsatzzeiten. Beim Lauftreff Spich besteht die Organisation aus Organisationsleiter Heiner Küpper, Thomas Brieger, Ralph Servais, Petra Servais, Anja Wilhelm, Elmar Dietzler, Horst Haas, Werner Bernschein, Peter Rabe, Alex Gross, Gerda Rector, Patrick Servais, Mathilde Küpper und Bernd Vohs. In drei Vorbesprechungen ab Februar werden die Organisationsteilnehmer immer auf den neuesten Stand gebracht. Aufgaben werden verteilt, Absprachen getroffen und weitere Überlegungen angestellt, damit auch letztendlich alles reibungslos klappt.In den nun 22 Jahren in denen wir einen Volkslauf veranstalten hat sich natürlich eine Menge Routine angesammelt die die Organisation leichter macht. Trotzdem ist es eine gewaltige Aufgabe rund 80 Helferinnen und Helfer zu finden und zu motivieren. Aber die Lauftreffteilnehmer die sich bereitfinden zu helfen sind mit Feuereifer bei der Sache. Jede/r ist bemüht an dem ihm zugewiesenen Posten das Optimale zu geben. Darum ist unser Lauf auch in der Szenen so beliebt, weil jeder Teilnehmer weiß, das bei uns mit viel Herz die Betreuung durchgeführt wird. 

 

Der Keufelskopf Ultra-Trail

Einen besonderen Lauf gibt es im Pfälzischen Reichweiler, den Keufelskopf Ultra-Trail über 85 km mit 3.900 Höhenmetern. Für den 1. FC Spich war dort Sarah Siegmund am Start, die aber sich mit der Hälfte der Strecke begnügte. 45 km mit 1.900 Höhenmetern waren für sarah an diesem Pfingstwochenende genug. 7.14 Std. benötigte sie dafür und belegte damit den 6. Platz in der Frauengesamtwertung und den 1. Platz in ihrer Altersklasse.

Rundblick 07.06.2014

Lauftreff aktiv

Beim 11. Galeria Nachtlauf über 10 km am Mittwoch 28. Mai waren auch Teilnehmer des 1. FC Spich am Start. Der Start erfolgte um 21.15 Uhr am Tanzbrunner. 2 x mußte eine Runde von 5 km absolviert werden, die über die Hohenzollernbrücke auf die andere Rheinseite und über die Deutzer Brücke wieder zurück zum Tanzbrunnen führte. Ein erlebnisreicher Lauf mit immer wieder faszinierenden Blicken auf den hellerleuchteten Dom und die Kölner Altstadt. Die Ergebnisse unserer Teilnehmer/innen: Ralf Natzheim kam in 43.35 Min. ins Ziel, Torsten Schulz lief 50.13 Min., Sarah Siegmund lief nach einer längeren Pause zum ersten mal wieder diese 10 km und war mit ihrer Zeit von 50.26 Min. mehr als zufrieden. Klaus Lindner lief 58.44 Min. und Monika Dittmann-Girndt           69.10 Min.

Am 25. Mai waren ebenfalls zwei Teilnehmer beim Walking auf der Landesgartenschau in Zülpich am Start. Auf der vom WDR 4 ausgerichteten Veranstaltung kamen auf der 14 km langen Strecke Dr. Martin und Christine Hilbers nach 2.13.56 Std. ins Ziel

 

Volkslauf in Spich

Ende des Monats, am 28. Juni findet traditionell der bereits 22. Spicher Zehner statt. Mitmachen kann hier jeder, der einmal an einem Volkslauf teilnehmen möchte. Für Einsteiger ist der 5 km Jedermannlauf gedacht bei dem eine Runde im Spicher Wald zu absolvieren ist. Der Bambini- und Schülerlauf erfreut sich Jahr für Jahr großer Beliebtheit. Hier können selbst die Kleinsten schon einmal in einen Lauf hinein schnuppern. Diese Veranstaltung ist ein Event für die ganze Familie.