Rundblick 10.11.2012

Lauftreff aktiv

Wieder waren drei Lauftreffteilnehmer aktiv. Beim 10. Drachenlauf im Siebengebirge liefen Einico Franz, Alexander Seichter und Georg Kremb. Start dieses extremen Berglaufes war in Thomasberg. Über Ölberg, Lohrberg, Löwenburg ging es zum Drachenfels. Von dort führte die Strecke durchs sagenumwobene Nachtigallental über den Bitweg hinauf zum Petersberg und hinunter zum Ziel in Thomasberg. Die Strecke ist ca. 27 km lang mit einer Höhendifferenz von 1.000m. Einico Franz bewältigte die Strecke in sehr guten 2.24.42 Std., Alexander Seichter lief 2.41.53 Std. und Georg Kremb kam als 1. in der AK M65 in 2.44.32 Std. ins Ziel. Georg Kremb ist einer von knapp 20 Läufern der bisher alle 10 Austragungen dieses Laufes mitgemacht hat.

 

Start zur 22. Winterserie

Optimal waren die Voraussetzungen zum Start der 22. internen Winterserie des Lauftreffs. Wolkenloser Himmel, trocken, klare Luft und Temperaturen um 10 Grad plus. Wettermäßig konnten die über 100 Teilnehmer, die sich ab 7.30 Uhr  am Clubheim des 1. FC Spich einfanden, einfach nicht mehr erwarten. Voller Freude begrüßte LT-Leiter Heiner Küpper die Ankommenden und schickte sie nach der Eintragung in die Startliste auf die verschieden langen Lauf- und Walkingstrecken. Nach ihrer sportlichen Betätigung wurden sie im Clubheim mit heißem Tee und Mineralwasser wiederum von H. Küpper erwartet. Wieder einmal waren alle restlos begeistert von den optimalen Bedingungen. Aus den Vorjahren wissen wir, daß diese Bedingungen sich auch schnell ändern können. Aber Sport treiben kann man bei jeder Witterung. Der nächste Termin ist am 11.11.2012 ab 7.30 Uhr.

 

DM im 6-Stundenlauf in Troisdorf

Lauftreffleiter Heiner Küpper vom 1. FC Spich wurde mit der Aufgabe der Verbandsaufsicht zur DM im 6-Stundenlauf betraut. In Absprache mit dem Ausrichter, die Abteilung M.U.T. der TLG, war er zum Startschuß um 10 Uhr am 3.11.2012 vor Ort. Die Organisatonsleiterin der DM Sabine Schäfer und der sportliche Leiter Jürgen Titze versorgten ihn mit den erforderlichen Informationen. Die Veranstaltung wurde trotz zum Teil widriger Wetterverhältnisse ein voller Erfolg.

 

Heiner Küpper und Sabine Schäfer

 

Rundblick 27.10.2012

Beginn der Winterserie

Ein letzter Hinweis auf den Beginn der 22. internen Winterserie des Lauftreff Spich. Start ist am 1. November an Allerheiligen von 7.30 Uhr bis 10.00 Uhr. Zielschluß ist um 11.15 Uhr. Die Startgebühr beträgt 1,- € je Lauf. Insgesamt werden bis zum 17. März 2013 elf Termine angeboten. Wer mindestens viermal teilnimmt bekommt eine Urkunde mit Anzahl der Teilnehmen und der geleisteten km und hat die Chance beim Abschlußfest an einer Verlosung teilzunehmen. Mitmachen kann jede/r. Die Teilnehme ist aber auf eigene Gefahr.

 

Lauftreff aktiv

Beim  31. Volkslauf "Rund um den Flugplatz Hangelar" lief Henning Struve eine Zeit von 58.46 Min. und belegte damit den 3. Platz in seiner Altersklasse.

Beim Drei-Länder-Marathon am Bodensee mit Start in Lindau und Ziel in Bregenz lief bei strömendem Regen nach jahrelanger Laufabstinenz Dr. Werner Bastian in Begleitung seiner Tochter Annely Bastian einen Halbmarathon und kam in 2.06.24 Std. ins Ziel.

Auch beim Drei-Brückenlauf in Bonn waren Teilnehmer des 1. FC Spich am Start. Über 10 km erreichte Torsten Schulz 50.03 Min., Klaus Lindner lief 55.37 Min. und Monika Dittmann-Girndt kam in 63.42 Min. ins Ziel. Über 15 km lief Georg Kremb 1.08.40 Std. und war damit 1. in der M65. Dirk Struve kam  auf 1.16.23 Std.

Rundblick 20.10.2012

Köln-Marathon

Beim diesjährigen Köln-Marathon waren auch wieder Teilnehmer des 1. FC Spich am Start. So lief Einiko Franz mit 3.25.13 Std. eine ausgezeichnete Zeit. Auch Sabine Dörfler kam auf recht gute 3.34.16 Std. Rainer Hötzschold erreichte ebenfalls mit 3.59.29 Std. eine Zeit unter der vier Stunden-Marke. Zum Teil enorme Verbesserungen gegenüber dem Vorjahr erreichten Sarah Scheel mit 4.16.47 Std., Frank Winheller mit 4.18.56 Std. und Sonja Henrici mit 4.45.55 Std. die kurzfristig für die verletzte Gabi Zmarzly  lief.

Beim Halbmarathon lief Ralf Natzheim wieder ausgezeichnete 1.28.58 Std., Alexander Seychter 1.41.02 Std. Thoma Brieger 2.04.42 Std. und Klaus Lindner 2.10.10 Std. Allen unseren Teilnehmern sagt die LT-Leitung herzlichen Glückwunsch.

 

Winterserie

Die letzten Vorbereitungen zum Start der 22. internen Winterserie der Abteilung Lauftreff des 1. FC Spich sind fast abgeschlossen. Beginn ist an Allerheiligen, am 1. November. Noch einmal der Hinweis: Teilnehmen kann jede/r. Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht vonnöten. Die Startzeiten sind ab 7.30 Uhr bis 10 Uhr. Zielschluß ist um 11.15 Uhr. Jeder kann sich seine Startzeit und seine Strecke selbst aussuchen und alleine oder in Gruppen diese dann absolvieren. Das Startgeld beträgt 1,- € pro Veranstaltungstag. Die Teilnahme geschieht auf eigene Verantwortung, da es keine offizielle Veranstaltung ist.

Rundblick 13.10.2012

22. Winterserie beim Lauftreff

Wie schon in der letzten Ausgabe des Rundblick geschrieben beginnt die diesjährige Winterserie am 1. November an Allerheiligen. Die nächsten Termine für dieses Jahr sind dann der 11.11. und dann alle 14 Tage also am 25.11., 09.12., und am 23. 12. die Termine für 2013 folgen später. Diese Termine sind immer sonntags, ab 7.30 Uhr. So ist es möglich ab dem späteren Sonntagmorgen den Tag auch noch anderweitig zu nutzen. Vorgesehen sind 11 Termine für die Winterserie, die am 17.03.2013 mit einem Abschlußfest endet. Mit machen kann jede/r, ob Lauftreffmitglied oder nicht - jede/r ist herzlich willkommen. Das Startgeld beträgt je Veranstaltungstag 1,- €. Treffpunkt ist das Clubhaus des 1. FC Spich. Dort ist die Anmeldung und dort gibt es nach dem Lauf oder dem Walking heißen Tee oder Mineralwasser kostenlos. Die Streckenlängen betragen 7,5 km, 10 km, 12,5 km, 15,5 km oder 21 km. Die Strecken sind ausgeschildert. Es geht durch den Wald Richtung Troisdorf und weiter Richtung Aggerbrücke in Lohmar.

 

Lauftreff aktiv

Mit Manfred Kachelmus war auch in diesem Jahr wieder ein Teilnehmer des Lauftreffs beim Berlin Marathon. Es ist für jeden der dort teilnimmt ein besonderes Erlebnis . Über 40.000 Teilnehmer bilden die Kulisse für diesen Marathon. Manfred kam nach 5.01.15 Std. ins Ziel.

Beim erstmals ausgetragenen Festungslauf in Koblenz war ebenfalls ein Teilnehmer des Lauftreffs am Start. Er schwärmte von der Strecke, die zu großen Teilen durch das ehemalige Bugagelände führt und mit einem Schlußanstieg über den Felsenweg nach 9 km auf der Festung Ehrenbreitstein endet.

Rundblick 06.10.2012

22. interne Winterserie beim Lauftreff

In gut drei Wochen ist es wieder soweit. Am 1. November beginnt die 22. interne Winterserie des Lauftreffs. Zu dieser in der Vergangenheit überaus erfolgreichen Serie treffen sich Läufer/innen und Walker/innen zwanglos um einzeln oder in Gruppen eine der verschieden langen Strecken zu absolvieren. Start ist ab 7.30 Uhr. Bis 10 Uhr können alle starten die es etwas gemütlicher angehen lassen wollen. Zielschluß ist um 11.15 Uhr. Bis dahin sollten dann alle wieder zurück sein. Lauftreffleiter Heiner Küpper wird wie in den Vorjahren wieder die Organisation und Betreuung der Teilnehmer übernehmen. Nach der sportlichen Betätigung gibt es wieder warmen Tee oder Mineralwasser. Treffen und Anmeldung ist im Clubheim des 1. FC Spich. Wir hoffen wieder auf zahlreiche Teilnehmer bietet doch diese Serie auch in den Herbst- und Wintermonaten den Sport in der Natur zu betreiben. Mitmachen kann jeder, die Teilnahme ist auf eigene Gefahr.

 

Lauftreff aktiv

Sehr aktiv war in den letzten beiden Monaten Einico Franz. Er vertrat die Farben des Lauftreffs bei verschiedenen Veranstaltungen. So erreichte er beim Maare-Mosel-Lauf in Daun in der Eifel im Halbmarathon in 1.34.53 Std. das Ziel und belegte damit Platz 43 in der Gesamtwertung. Bei diesem Lauf mußten insgesamt ca. 470 Höhenmeter bewältigt werden. Beim Siebengebirgscup belegte er bei der ersten Station, dem Malberglauf, einem Berglauf über 6 km mit knapp 500 Höhenmetern bergauf und bergab mit 31.51 Min Platz 10 in der AK 35. Bei der zweiten Station dieses Cups, beim Löwenburglauf über 15,6 km und ebenfalls einer Höhendifferenz von über 400m kam er in 1.09.06 Std. ins Ziel. Der Rheinhöhemlauf als dritten Station ging ebenfalls über die Halbmarathon-Distanz. In 1.35.08 belegte er hier Platz 7 in der AK 35. Zur Zeit liegt er auf einem ausgezeichneten Platz 25 in der Cup-Gesamtwertung.

Rundblick 29.09.2012

Verlegung des Lauftreffs

Ab Donnerstag, 04. Oktober treffen wir uns wieder an der Schule Asselbachstraße um während der Herbst- und Wintermonate unsere bekannten Lauf- und Walkingstrecken über den Fahrradweg nach Wahn zu benutzen. Ein Laufen und Walken im Spicher Wald und in der Wahner Heide ist an den Lauftrefftagen nicht mehr möglich. Die Gefahren sich zu Verletzen sind auf den unbeleuchteten Wegen zu groß. Die Strecken nach Wahn sind überwiegend verkehrsarm und lassen sich fast bei jeder Witterung laufen oder walken. Es braucht also niemand auch im Winter auf den Lauftreff zu verzichten. Auch Neueinsteiger sind während dieser Zeit immer herzlich willkommen. Die Lauftreffzeiten bleiben dabei unverändert montags und donnerstags um 18.30 Uhr. Der Lauftreff am Mittwochmorgen bleibt davon unberührt. Hier treffen wir uns wie bisher um 9,30 Uhr am Parkplatz Waldstadion. Auch hier kann jeder mitmachen. Die Teilnahme ist völlig kostenfrei. Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht nötig.

 

Absage der Wanderung

Die vorgesehene Wanderung am 03. Oktober muß aus organisatorischen Gründen abgesagt werden. Wir bedauern diese Absage sehr, da diese Wanderung mittlerweile schon zur Tradition des Lauftreffs gehört. In der Überlegung ist, diese Wanderung im Frühjahr 2013 nachzuholen.

Rundblick 22.09.2012

Wanderung mit dem Lauftreff

 

Aktuelle Ergämzung: Die Wanderung muss in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen leider ausfallen.

Auch in diesem Jahr lädt die Abteilung Lauftreff am 3. Oktober wieder zu einem Wandertag ein. Heribert und Margit Weishaupt sowie Klaus und Ursula Bäumer haben verschiedene Strecken vorgewandert. Die Entscheidung fiel dann für eine Wanderung "Rund um die Tomburg" bei Rheinbach. Wir treffen uns um 9.45 Uhr am Parkplatz Waldstadion. Abfahrt ist um 10 Uhr mit Privatwagen. Über die Autobahn geht es am Meckenheimer Kreuz vorbei bis zur Ausfahrt Kalenborn. Von dort sind es nur wenige km bis Hilberath, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung. Wir wandern durch den Ersdorfer Wald zur Tomburg. Es gibt nur minimale Steigungen, so daß jeder mitgehen kann. Die Länge beträgt ca. 12 km. Dauer der Wanderung ca dreieinhalb Stunden. Schlußeinkehr ist dann in einem Gasthaus in Hilberath. Um einen ungefähren Überblick über die Teilnehmerzahl zu bekommen bitten wir um eine unverbindliche Anmeldung bis zum 01.10.2012 bei LT-Leiter Heiner Küpper unter 408687 oder Heribert Weishaupt unter 83964 oder an den Lauftrefftagen.

 

Verlegung des Lauftreffs

Am Donnerstag 5. Oktober ist es wieder soweit. Infolge der fortgeschrittenen Jahreszeit und dem damit verbundenen früheren Einbruch der Dämmerung, die dann ein Laufen und Walken im Spicher Wald und in der Wahner Heide nicht mehr zulassen, verlegen wir den Lauftreff wieder zur Schule Asselbachstraße. Die Treffzeiten bleiben weiterhin montags und donnerstags um 18.30 Uhr. Der Lauftreff am Mittwochmorgen bleibt von dieser Regelung ausgeschlossen. Hier trifft man sich weiterhin um 9.30 Uhr am Parkplatz Waldstadion.

Rundblick 15.09.2012

21. Spicher Zehner findet am 29. Juni 2013 statt

Auf der Terminbörse des Leichtathletik-Verbandes Nordrhein (LVN), die dieses Jahr in Wuppertal stattfand, wurde der Lauftreff des 1. FC Spich von den beiden stellvertretenden Lauftreffleitern Thomas Brieger und Heribert Weishaupt vertreten. Für 2013 wurden unter den Vereinen und Veranstaltern die geplanten Laufveranstaltungen im Bereich des LVN abgestimmt, um örtliche Terminüberschneidungen zu vermeiden. Der Vorrechtstermin für den 1. FC Spich ist der jeweils letzte Samstag im Juni, an dem auch im kommenden Jahr der Spicher Zehner stattfindet. Lauftreffleiter Heiner Küpper erhielt in seinem Urlaubsort in Südtirol von seinen beiden Vertretern die Nachricht per SMS, dass die Terminzusage seitens des LVN steht.

Die Termine des Lauftreffs 1. FC Spich bleiben natürlich auch unverändert: montags und donnerstags, 18.30 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Spicher Höhen. Jeder kann mitmachen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. Laufeinsteiger, ambitionierte Läufer, Walker  und Nordic-Walker werden jeweils eine Stunde von erfahrenen  Betreuern durch den Spicher Wald und die Wahner geleitet.

500

Bild:Thomas Brieger (links) und Heribert Weishaupt (rechts) vor dem Eingang zur Terminbörse

 

Lauftreff aktiv

Beim traditionellen 32. Brückenlauf in Köln waren diesmal auch wieder Starter des 1. FC Spich dabei. Bei einer Streckenlänge von 15,4 km mit der Überquerung von 4 Rheinbrücken waren bei hochsommerlichen Temperaturen knapp 4.000 Läuferinnen und Läufer am Start. Ausgezeichnet die Zeit von Ralf Natzheim der 1.09.55 Std. brauchte. Thomas Brieger benötigte 1.36.47 Std. und Astrid Eggert 1.40.57.

Beim 17. Stadtlauf in Bergisch Gladbach lief Jürgen Courth 59.29 Min. Auch hier war Ralf Natzheim am Start und belegte in guten 42.30 Min. Platz 6 in der AK50.

Rundblick 25.08.2012

Lauf- und Walkingabnahme

Die Lauf- und Walkingabnahme beim Lauftreff waren ein großer Erfolg. An den 5 Terminen der 2-Stunden-Abnahme, dreimal sonntags um 8 Uhr und zweimal mittwochs um 18 Uhr, genau so aber auch an der 1-Stundenabnahme während der normalen Lauftreffzeiten war die Beteiligung über Erwarten groß. Weder Regen noch heiße Temperaturen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer davon abhalten. Bei den 2 Stunden-Abnahmen wurden alle zweimal unterwegs mit Mineralwasser, Apfelsaft, Bananen und Schokolade verpflegt. Vor allem auch die Schokolade brachte schnell verloren gegangene Energie zurück. So kann Lauftreffleiter Heiner Küpper rund 130 Lauftreffler die an dieser Aktion teilnahmen nach seinem Urlaub mit einer Urkunde auszeichnen. Für diese überragende Anzahl bedankt sich H. Küpper ganz herzlich. Ein besonderer Dank gilt denjenigen die sich für die Verpflegung zur Verfügung stellten. Das waren Mathilde Küpper, Christel Dietzler, Angelika Röhrig, Gerda Rector, Irmgard Hötzschold, Ingrid Jansen, Brigitte Seifert, Brigitte Hölper und Heribert Weishaupt.

Rundblick 18.08.2012

Grillfest der Abteilung Lauftreff

Das Wetter war, wie es nicht hätte besser sein können für einen Grillabend. Davon profitierte auch die Abteilung Lauftreff am Freitag dem 10. August. So konnte Lauftreffleiter Heiner Küpper annähernd 90 Teilnehmer zum schon traditionellen Grillfest begrüßen die nach und nach eintrudelten. Der Grillplatz war von fleißigen Helferinnen und Helfern mit Tischen und Bänken bestückt und auch der Grill war schon vorbereitet, die Getränke standen bereit und die mitgebrachten Salate, Brote, Käsewürfel und ähnliches wurden zu einem Büfett zusammengestellt und damit für jedermann zugänglich. So begann das Grillfest bei bester Laune und fröhlichen Unterhaltungen. Endlich konnte man in aller Ruhe und abseits der normalen Lauftreff- und Walkingzeiten auch einmal etwas privater miteinander reden. So wurde nach der Begrüßung auch fleißig gegrillt und den anderen Köstlichkeiten zugesprochen. Die Getränke dazu wurden wie immer kostenlos von der LT-Leitung zur Verfügung gestellt. Die Zeit verflog wie im Nu und schon waren wieder fleißige Helferinnen dabei und verkauften Lose für die anstehende Tombola. Diese wurde wieder hervorragend präsentiert von unserem Moderator Heribert Weishaupt mit seinen Helferinnen Petra Servais und Mathilde Küpper. Mit seiner humorvollen Art brachte er so richtig Stimmung in die Gesellschaft. Anja Wilhelm unterhielt zwischendurch die Teilnehmer mit einem kurzen Vortrag. Alles in allem war es ein schöner und zufriedenstellender Abend wie auch LT-Leiter Heiner Küpper zufrieden feststellen konnte.

 

5. Womans Run in Köln

Auch beim größten Frauenlauf in Deutschland, dem  5. Runners World Women Run, waren einige Teilnehmer des Lauftreffs am Start. Fast 7.000 Frauen und Mädchen absolvierten die zwei angebotenen Strecken über 5 oder 8 km. Beim 8 km-Lauf, dessen Start und Ziel am Tanzbrunnen im Kölner Messegelände liegt, kommt es nicht so sehr auf Bestzeiten an sondern hier steht vor allem der Spaß im Vordergrund. Das bestätigten auch Anja Wilhelm, Brita Gust, Sandra Kolling und Brigitte Eichner, die die Farben des 1. FC Spich vertraten.

Rundblick 11.08.2012

Lauftreff aktiv

Auch in der Ferien- und Urlaubszeit gibt es einige Lauf-Wettbewerbe. Einer der größten und teilnehmerstärksten 10 km-Läufe ist der Sport-Scheck Altstadtlauf in Köln. Bei fast 33 Grad Hitze startete dieser Lauf abends um 19 Uhr. Der Veranstaltungsplatz mit Start- und Zielbereich war wieder die Bolzengasse/Martinstraße (Gürzenich-Vorplatz). Der 5 km Rundkurs führte durch die Kölner Altstadt, vorbei am historischen Rathaus und dem Kölner Dom, auf die Rheinpromenade und im modernen Rheinauhafen. Vom 1. FC Spich waren auch 4 Teilnehmer bei den 1.400 Läuferinnen und Läufern die über die Strecke ins Ziel kamen. Dabei lief Ralph Mosler mit 47.43 Min. eine respektable Zeit. Torsten Schulz lief 53.32 Min., Klaus Lindner 64.14 Min., Jürgen Zmarzly 67.15 Min. und Gabi Zmarzly 68.14 Min.

 

Lauftreffteilnehmer beim Swiss-Alpin

Zum wiederholten Mal waren drei Lauftreffteilnehmer beim Swiss Alpin der bereits zum 27. Mal ausgetragen wurde, Während Jochen Seifert über 30 km walkte nahmen Brigitte Seifert und Brigitte Hölper am Walking über 10 km teil. Bei zum Teil widrigen Wetterverhältnissen waren alle drei von  der Atmosphäre dieser Veranstaltung restlos begeistert.

 

Beginn der Lauf- und Walking-Abnahme

Pünktlich zum Beginn der Lauf- und Walkingabnahme am Sonntag 5. August, morgens um 8 Uhr begann es zu regnen. Und dieser Regen begleitete die Teilnehmer und Helferinnen über die gesamten 2 Stunden. Trotzdem waren 28 Lauftreffler erschienen die in verschiedenen Gruppen die 2 Stunden in Angriff nahmen. An 2 Verpflegungsstellen gab es Wasser, Apfelsaft, Schokolade und Bananen. Alle waren trotz des schlechten Wetters guter Laune, Das galt auch für Mathilde Küpper und Christel Dietzler die die Teilnehmer unterwegs verpflegten. Der nächste Termin ist am Sonntag, 12.08. um 8 Uhr und dann am Mittwoch 15.08. um 18 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz am Waldstadion in Spich.

Rundblick 04.08.2012

Lauftreff intern

Am 24. Juli trafen sich Organisationsleitung des Spicher Zehners und der Abteilungsvorstand zu einer abschließenden Besprechung des Volkslaufes. Es wurde Bilanz gezogen und die positiven und negativen Erkenntnisse gegeneinander aufgewogen. Lauftreffleiter Heiner Küpper zog über Ablauf, Stimmung und Einsatz der vielen Helferinnen und Helfer ein absolut positives Urteil. Da auch das Wetter in diesem Jahr mitspielte , konnte man also durchaus zufrieden sein. Die Beteiligung ist zur Zeit leider leicht rückläufig. Das ist aber nicht nur bei unserem Lauf so sondern ist ein allgemein festzustellender Trend. Mittlerweile gibt es so viele sportliche Freizeitmöglichkeiten so daß die organisierten Volksläufe etwas zu kurz kommen. Darüber hinaus gibt es auch immer mehr sogenannte "wilde" Läufe, das sind Läufe die von Firmen oder Ähnlichem organisiert werden und nicht der Verbandsorganisation unterliegen. Und diese "Firmenläufe " sind meist finanziell so gut ausgestattet und können mit Geld- und Sachpreisen die Teilnehmer anlocken. Das ist einem normalen Veranstalter einfach nicht möglich. So fand gleichzeitig mit unserem lauf ein Lauf in Niederdollendorf statt, der von einer Firma massiv unterstützt wurde. Hier wäre es wünschenswert wenn sich derartige Veranstalter mit den schon seit vielen Jahren veranstaltenden Organisatoren in Verbindung setzen würden um eine vernünftige Absprache zu treffen. Aber hier ist wohl nur der Wunsch der Vater der Gedanken. Die Gesprächsrunde in unserem Lauftreff ergab aber eine übereinstimmende Zustimmung auch im kommenden Jahr den dann 21. Spicher Zehner zu veranstalten. Auch die vielen engagierten Helferinnen und Helfer unserer Veranstaltung sind vom weiteren Erfolg des Spicher Zehners überzeugt.

Rundblick 28.07.2012

Lauftreff intern

Es ist zwar wieder Ferien- und Urlaubszeit, aber beim Lauftreff in Spich gibt es keine Pause. Wer sich fit halten will, dem stehen unsere Lauf- und Walkingstunden jederzeit zur Verfügung. Unsere engagierten Betreuer sind immer präsent. Die Übungszeiten sind montags und donnerstags um 18.30 Uhr und mittwochs morgens um 9.30 Uhr.

Am 10. August findet auch wieder das jährliche Grillfest der Abteilung Lauftreff statt. Wir treffen uns um 18 Uhr am Grillplatz am Clubheim des 1. FC Spich. Die Getränke sind wie in jedem Jahr frei. Jeder bringt sich etwas zum Grillen mit. Auch Salate u.ä. für ein Büfett werden gerne entgegen genommen. Eine Tombola sorgt ebenfalls für Unterhaltung. Eingeladen sind alle Teilnehmer des Lauftreffs mit ihren Angehörigen. Wir hoffen auf regen Zuspruch und natürlich auf ideales Grillwetter.

Auch die Lauf- und Walkingabnahme steht wieder an. Die Stundenabnahme findet in der Zeit vom 06.08. bis 20.08. bei den normalen Lauftreffzeiten statt. Die 2-Stundenabnahme ist Sonntag 05.08., 12.08. und 19.8. jeweils morgens um 8 Uhr und mittwochs 08.08 und 15.08. um 18 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz am Waldstadion in Spich. An zwei Verpflegungsstellen wird Wasser, Apfelschorle und zur Stärkung Schokolade und Bananen angeboten. Hier kann jeder einmal eine längere Zeit und Strecke testen Bei moderatem Tempo soll keiner überfordert werden. Der Unkostenbeitrag beträgt 5,- €. Mitmachen kann jeder.

 

Rainer Hötzschold beim Ironman

Einer besonderen Herausforderung stellte sich Rainer Hötzschold von der Abteilung Lauftreff des 1. FC Spich. Er nahm zum ersten Mal am Ironman in Frankfurt teil und kam dabei auf eine Endzeit von 12.33 Std. Der Ironman besteht aus 3,8 km schwimmen, 180 km Radfahren und einem abschließenden Marathonlauf über 42,195 km. Zu dieser Hervorragenden Leistung gratuliert der Lauftreff.

Rundblick 14.07.2012

20. Spicher Zehner

Pünktlich um 17.30 Uhr gab Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski den Startschuss zum Jubiläumslauf "20. Spicher Zehner", der mit einer großen Überraschung endete. Erstmals wurde mit Christl Viehbahn von der LAZ Puma Rhein-Sieg eine Frau Gesamtsiegerin beim Spicher Zehner. Mit 36.32 Min. verfehlte sie die Bestleistung der Kenianerin Carolin Seram die seit 2003 mit 36.09 Min. den Streckenrekord hält.

Auch die Teilnehmer des 1. FC Spich brachten durchaus gute Leistungen. Im 10 km-Lauf lief Ralf Natzheim als 3. in der M45 41.25 Min., Matthias Wiegand lief 44.02 min, Georg Kremb wurde mit 44.57 Min. 1. in der M65.Weitere Teilnehmer des 1. FC waren Udo Könn mit 50.39 Min., Sonja Henrici 57.43 Min., Martina Hartkopf 59.47 Min., Arry Sauper 59.58 und Irina Lahmeyer 65.54 Min.

Im 5km-Lauf lief Torsten Schulz 23.42 Min. und belegte Platz 1 in der M40.

Auch beim Bambini- und Schülerlauf gab es ausgezeichnete Platzierungen. Im Bambinilauf belegten Celina Willms und Mia Haubrichs die Plätze 2 +3 in der W07. Sam Chitaz 3. in der M06, Jula Wolf 1. WSD, Sascha Schweitzer 4. M06, Lena Hartkopf 5. W05 Pascal Willms 4. M06, Lena-Marie Niklas 7. W05 und Felix Hötzschold als jüngster Teilnehmer Platz 1 in der M02.

Im Schülerlauf über 900m lief Lena Hötzschold 4.15 Min. und war 1. in der W07. Weitere Platzierungen Tabea Knipp 2. WSB, Sebastian Jegen 3. MSD, Tina Chitsaz 2. WSC, Annkathrin Carl 4. WSC, Markus Schweitzer 8. MSC, Jolina Walewski 3. WSC und Jenna Walewski  1. W06.

Im Walking-Wettbewerb über 10 km siegte Hanne Hellmich-Alt vom 1. FC Spich. Sie walkte die 10 km in ausgezeichneten 1.21.58 Std.

Allen erfolgreichen Teilnehmern des 1. FC sagt die LT-Leitung herzlichen Glückwunsch

Rundblick 07.07.2012

Volkslauf in Spich

Hoch zufrieden sind die Organisatoren des 20. Spicher Zehner. Bei leichter Bewölkung, bei zeitweise sonnigen Abschnitten und durchaus freundlichen Temperaturen war die Stimmung rund um die Veranstaltung in Spich optimal. So waren auch nur lobenden und überaus positiven Statements der vielen Teilnehmer und Gäste zu hören, die damit vor allem Lauftreffleiter Heiner Küpper mehr als zufrieden stellten. Die wieder 85 Helferinnen und Helfer trugen mit ihrem Engagement und mit ihrer frohen Stimmung wesentlich zu diesem positiven Eindruck bei. So kann sich LT-Leiter Heiner Küpper für die Unterstützung und auch für die zahlreichen Kuchenspenden bei allen herzlich bedanken. Am Veranstaltungsort an der Schule Asselbachstraße trugen zum Gesamtbild auch die Band "Peace Pipe PHB" mit ihrer fetzigen Rockmusik wesentlich bei. Stark frequentiert war auch der Stand der in Spich beheimateten Pius-Apotheke, an der ein mineralhaltiges Energiegetränk angeboten wurde und auch viele gesundheitsrelevante Themen besprochen wurden. Genau so informativ war auch der Stand des "Dauerlauf" der wie immer Sportkleidung und -schuhe anbot und auch der Infostand unseres Lauffreundes Jörg Setzepfand der über Leistungsdiagnostik im Trainingsbereich bei den Ausdauersportarten informierte. Grillstand, Cafeteria und Bierpilz sorgten darüber hinaus auch für das leibliche Wohl.

Unterstützt wurden wir wie schon seit vielen Jahren von der VR-Bank Rhein-Sieg eG. In diesem Jahr waren mit Dr. Martin Schilling und Holger Hürten auch 2 Mitglieder des Vorstandes aktiv am Start während Uwe Haupt von der VR-Geschäftsstelle Spich uns aktiv bei den Siegerehrungen unterstützte. Danke auch an Dirk-Ulrich Lauer vom SSV Troisdorf der in Vertretung von Rolf Alfter ebenfalls bei den Siegerehrungen aktiv mithalf. Moderiert wurde die Veranstaltung gekonnt wie schon seit Jahren wieder von Hanno Rheineck der das mit sehr viel Sachverstand und Enthusiasmus durchführt.

Es sieht niemand wie viel organisatorischer Aufwand über Wochen ja Monate von vielen aufgebracht wird um eine solche Veranstaltung durchzuführen. Dazu gehört dann als Letztes die Streckenherrichtung mit dem Entfernen von tausenden Tannenzapfen von den Laufwegen und dem markieren der vielen Wurzeln. Auch der Aufbau und Abbau am Veranstaltungstag erfordern sehr viel Einsatz. Auch dafür gebührt allen ein herzliches Dankeschön.

Vom sportlichen Teil berichten wir in der nächsten Rundblick-Ausgabe

Rundblick 30.06.2012

Lauftreff intern

Die Lauftreff-Bewegung ist schon weit über 40 Jahre alt. Von den Anfängen bis heute ist die Entwicklung in allen Bereichen immer weiter fortgeschritten. Ob bei der Bekleidung, ob bei den Laufschuhen oder bei der Trainingslehre - es ist kein Vergleich mit früher. Die heutigen Materialien - ob Funktions-Stoffe für die Bekleidung oder die Vielzahl von Laufschuh-Modellen, alles ist fast optimal ausgereizt. So bleibt es jedem Einzelnen überlassen für sich das Beste auszusuchen.

Nur die Grundidee des Lauftreffs ist heute wie auch vor vielen Jahren gleich. Man trifft sich an einem bestimmten Ort, läuft in verschiedenen Gruppen und erreicht nach einer Stunde wieder den Ausgangspunkt. Dieses Prinzip wird seit mehr als 29 Jahren auch beim Lauftreff Spich befolgt. Montags und donnerstags um 18.30 Uhr und Mittwochsmorgens um, 9.30 Uhr treffen wir uns am Parkplatz Waldstadion und laufen in verschiedenen Leistungsgruppen eine Stunde lang. Seit 1995 ist auch Walking und seit 2001 uch Nordic Walking beim Lauftreff installiert. Hier gelten die gleichen Kriterien wie beim Laufen. Das alles geschieht auf freiwilliger Basis. Obwohl der Lauftreff eine Abteilung im 1. FC Spich ist, ist die Teilnahme kostenlos und unverbindlich. In unserer, durch Fernsehen und Computer, bewegungsarmen Zeit ist ein Lauftreff eine echte Alternative um sich körperlich zu bewegen, um Sport an der frischen Luft bzw. in der Natur zu betreiben. Darum bieten wir allen ein einmal eine Lauf-/Walkingstunde beim Lauftreff mitzumachen. Wir freuen uns auf jeden neuen Einsteiger.

 

Volkslauf in Spich

Prominente Teilnehmer beim Volkslauf in Spich sind Dr. Martin Schilling, Vorstandssprecher der VR-Bank Rhein-Sieg eG und Holger Hürten Bereichsdirektor Produktion Bank. Die in Spich beheimatete deutsche Olympia-Teilnehmerin im Marathonlauf Susanne Hahn kann leider wegen der Olympiavorbereitungen an unserem Lauf nicht teilnehmen.

Rundblick 23.06.2012

Auf zum Volkslauf in Spich

Am 30. Juni ist es soweit - wir veranstalten den "20. Spicher Zehner". 20 Jahre lang, Jahr für Jahr, laden wir ambitionierte oder Hobbyläufer und Walker (Nordic Walker) ein. auf einer nicht ganz einfachen Strecke ihrem Hobby zu frönen. Die Volkslaufbewegung mag zwar in die Jahre gekommen sein, aber immer noch veranstalten wir unseren Lauf mit Freude und Begeisterung. Rund 80 Helferinnen und Helfer sorgen mit ihrem Einsatz für einen reibungslosen Ablauf. Groß und klein sind eingeladen an einem unserer Wettbewerbe teilzunehmen. Das beginnt um 15.30 Uhr mit dem Walking-Wettbewerb über 10 km. Um 15.45 Uhr starten die Bambinis über 450 m, um 15.55 Uhr die Schüler/innen über 900 m, um 16.30 Uhr der 5 km Jedermann/fraulauf und um 17.30 Uhr ist der Start zum 10 km-Lauf. Hierzu wird Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski den Startschuß geben. Die Siegerehrung wird durchgeführt von Uwe Haupt dem Leiter der VR-Geschäftsstelle in Spich. Moderator vor Ort ist wie in jedem Jahr Hanno Rheineck. Die Gästebetreuung übernehmen LT-Leiter Heiner Küpper und Petra Servais. Für fetzige Livemusik sorgt wieder einmal die Band "Peace Pipe PHB". Ein Bierpilz, eine große Cafeteria und eine Grillstation sorgen mit zivilen Preisen für das Wohl unserer Teilnehmer und Gäste. Pokale, Medaillen und Sachpreise gibt es gemäß unserer Ausschreibung.

 

Spich aktiv

Beim Ewe Nordseelauf startete vom 1. FC Spich Heinz Werner Krömer. In 8 Etappen sind auf 7 Nordseeinseln und einem Festlandwettbewerb unterschiedliche Strecken zu absolvieren. Gelaufen wird auf den Inseln Langeoog, Borkum, Spiekeroog, Wangerooge, Baltrum Juist und Norderney. Der letzte Lauf ist dann in Cuxhaven. Heinz Werner absolvierte die 8 Läufe in insgesamt 6.33.11 Std. und war damit bei 170 Startern insgesamt 28. und belegte in der AK 50 den 3. Platz.

Beim 8. Hennefer Europawochelauf startete mit Georg Kremb ebenfalls ein Teilnehmer vom 1. FC Spich. In der zeit von 45.23 Min. siegte er dabei in der AK 65.

Rundblick 16.06.2012

Lauftreff aktiv

Auf ungewohntem Terrain bewegten sich zwei Teilnehmer des Lauftreffs. Beim 22. SWB Triathlon des PSV Bonn starteten Rainer Hötzschold und Alexander Groß. Benötigte für die ca. 79 km lange Strecke, die aus 3,8 km schwimmen, 60 km Radfahren und 15 km laufen besteht in 3.43.55 Std. ins Ziel. Seine Einzelzeiten waren 30.38 Min. schwimmen, 1.58.55 Std. Radfahren und ausgezeichnete 1.10.44 Std. für die abschließende Laufstrecke. Alexander Groß benötigte 4.26.27 Std. Seine Einzelzeiten betrugen 30.02 Min. schwimmen, 2.13.05 Radfahren und 1.36.12 Std. laufen. Als 3. unserer Teilnehmer startete Susann Schuster in einer Staffel. Sie übernahm den Part des Radfahrens und erreichte nach den nicht ganz einfachen 60 km das Ziel in 2.08.09 Std.

Mit Katrin Stauch startete eine weitere Teilnehmerin des Lauftreffs beim 3. Bonner Nachtlauf von Runner´s Point über 10 km. Sie kam nach 1.10.25 Std. ins Ziel.

Etwas Extremeres unternahmen 3 weitere Lauftreffler. Heiner Küpper, Jochen Seifert und Holger Dünwald wanderten im Siebengebirge. Nach 7 Bergen, incl. der Rosenau anstelle der Wolkenburg, nach ca. 26 km mit annähernd 1.200 Höhenmetern kamen sie nach 7 Std. wieder am Ausgangspunkt an. Eine anstrengende aber auch wunderschöne Tour.

 

20 Jahre Volkslauf in Spich

Der 20. Volkslauf in Spich startet am 30.06.2012. Start zum Hauptlauf über 10 km, dem "Spicher Zehner", ist um 17.30 Uhr. Vorher gibt es Walking/Nordic Walking über 10 km mit Start um 15.30 Uhr. Um 15.45 Uhr starten die Bambini über 450 m, um 15.50 Uhr die Schüler über ca. 900 m und um 16.30 Uhr ist der Start zum Jedermann/fraulauf über 5 km. Wir hoffen zu unserem Jubiläumslauf auf schönes Wetter und eine zahlreiche Beteiligung.

Rundblick 09.06.2012

Jubiläumslauf 20. Spicher Zehner

Der Volkslauf in Spich hat ja schon Tradition. In diesem Jahr veranstalten wir bereits zum 20. Mal diesen Volkslauf. Neben dem Hauptlauf über 10 km, gibt es auch einen Lauf über 5 km sowie für die Walker/Nordic Walker ebenfalls einen 10 km-Distanz. Auch die Schüler können es wie jedes Jahr über eine Strecke von 900m starten während die Jüngsten über 450 m starten können. Die 5 und die 10 km Strecke sind nicht ganz einfach. Beim 5 km-Lauf ist die Höhendifferenz von der Unterführung  bis zum Ende des Fahrradweges einmal zu bewältigen während die Starter der 10 km-Strecke diese Differenz zweimal bewältigen müssen. Ausreichende Getränkestellen, vor allem wenn es wieder einmal sommerliche Temperaturen gibt, sind ausreichend vorhanden. Rund um den Volkslauf gibt es wieder eine große Cafeteria, einen Grillstand und einen Bierpilz. Die Haus- und Hofband des Lauftreffs, die "Peace Pipe PHB", bekannt durch viele Veranstaltungen in Spich, wird wieder mit ihrer fetzigen Musik für Stimmung sorgen. Ein Stand der Pius-Apotheke bietet isotronische Getränke an, ein Verkaufsstand  der Firma Dauerlauf bietet Sportkleidung und Laufschuhe an. Abgerundet wird das Ganze mit einem Infostand unseres Lauffreundes Jörg Setzepfand der über eine Leistungsdiagnostik aufklärt und anbietet.

Wir hoffen in diesem Jahr auf läuferfreundliches Wetter und einen guten Besuch unserer Veranstaltung. Dazu sind alle herzlich eingeladen. Den Startschuß zum 10 km-Lauf gibt unser Bürgermeister Hans Werner Jablonski während die Siegerehrung durchgeführt wird von Herrn Uwe Haupt von der VR-Bank Rhein-Sieg die auch unser Hauptsponsor ist.

 

Lauftreff aktuell

Mit Thomas Brieger war auch ein Teilnehmer des Lauftreffs beim EVL-Halbmarathon in Leverkusen. Bei strömendem Regen kam er auf eine Zeit von 2.01.04 Std.

Rundblick 02.06.2012

Lauftreff aktiv

Es war ein ereignisreiches Pfingstwochenende für den Lauftreff. Bei mehreren Volksläufen waren Teilnehmer des Lauftreffs am Start. So startete beim 26. Waldlauf des Logistikamtes der Bundewehr vom 1. FC Spich Dieter Gockel. Als Angehöriger der Bundeswehr startete er für das Team Luftwaffe Köln. Mit 45.17 Min. über die 11,5 km-Distanz belegte er den insgesamt 4. Platz und wurde gleichzeitig Sieger in der AK M50.

Auch beim Volkslauf in Neunkirchen war der Lauftreff vertreten. Leider musste Sabine Winter beim PI-Lauf mit einer starken, schmerzhaften Wadenzerrung bereits nach dem ersten km  aufgeben. Heiner Küpper blieb beim 4 km-Lauf mit rund 90 Höhenmetern und bei hochsommerlichen Temperaturen knapp unter seiner angepeilten Zeit von 30 Min.

Am Pfingstsonntag starteten 6 Teilnehmer des Lauftreffs beim 44. Mittelrheinlauf in Alfter. Bei weiterhin hochsommerlichen Temperaturen lief Monika Dittmann-Girndt nach einer längeren Verletzungspause 61.35 Min. und belegte damit den 1. Platz in der Klasse W55. Der ebenfalls für den 1. FC Spich startende Klaus Linder kam in 60.07 Min. ins Ziel  und verfehlte damit  ganz knapp die Stundenmarke. Ausgezeichnete Leistungen unserer Teilnehmer gab es auch beim Halbmarathon. Hier lief Rainer Hötzschold 1.42.07  Std. und belegte damit Platz 6 in der AK M 30. Auch die 1.57.52 Std für Elmar Dietzler in seinem ersten Halbmarathonlauf waren bei den Bedingungen mehr als zufriedenstellend. Grund zur Freude hatten auch Anja Wilhelm und Sandra Kolling. Beide kamen in ihrem ersten Halbmarathon mit 2.19.12 Std. ins Ziel, belegten damit Platz 3 und 4 in der Klasse W35 und waren überglücklich.

Allen Teilnehmern des 1. FC Spich sagt die LT-Leitung herzlichen Glückwunsch und gute Besserung für unsere Läuferin Sabine Winter.